weather-image
20°
×

Neue Anlage eingeweiht / Dach geplant

Boulebahnen fastüberall im Auetal - auch in Antendorf

Antendorf (la). In Sachen Boule-Sport gibt es inzwischen kaum noch einen weißen Fleck auf der Auetaler Gemeindekarte, denn in fast allen Ortschaften sind Boulebahnen angelegt worden. Erst kürzlich ist die neue Anlage hinter dem Feuerwehrhaus in Antendorf fertiggestellt und eingeweiht worden.

veröffentlicht am 08.05.2008 um 00:00 Uhr

Andreas Müller hatte die Idee, Friedrich Martens stellte auf seinem Grundstück einen Platz für die elf Meter lange und vier Meter breite Anlage zur Verfügung. Die Feuerwehrmänner Wilhelm Tegt- meier, Markus Radmer und Sven Bethge packten tatkräftig mit an und jetzt kann sich das "Boulefieber" auch bisnach Antendorf ausbreitet. "Diese Anlage ist nicht nur für die Feuerwehr gedacht, sondern für jeden in der Dorfgemeinschaft, der Boule spielen möchte", so Ortsvorsteher Hans-Jürgen Bethge, der sich bei den "Machern" der Boulebahn bedankte. Die drei offiziellen Antendorfer Mannschaften, die bei den Auetaler Boulemeisterschaften teilnehmen, haben nun ideale Trainingsmöglichkeiten. Beim anschließenden "An- grillen" am Feuerwehrhaus wurden derweil schon neue Pläne geschmiedet und erst einmal in die Schublade gelegt. Mit etwas handwerklichem Geschick soll die Anlage ein Dach bekommen. Sie wäre dann Auetals erste "Hallen- Boulebahn".



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige