weather-image
12°
×

Wetter hätte besser mitspielen können

Boßelturnier der Jugendfeuerwehren

Marienau. Am Feuerwehrhaus in Marienau trafen sich Mitglieder der Jugendfeuerwehr Marienau, um von dort aus nach Coppenbrügge zu gehen. Trotz des nicht ganz so schönen Wetters zogen die fünf Teams motiviert los. Jedes mit einer Boßelkugel bewaffnet und dem Ziel, möglichst wenig Würfe zu benötigen. Bei so manch einem Grabenwurf, der fast auf den Bahnschienen landete, hatten alle Teilnehmer am Boßelturnier viel Spaß. Der Abschluss fand am Feuerwehrhaus Coppenbrügge statt. Dort wurden alle Teilnehmer mit Würstchen und Getränken empfangen, was die Laune noch einmal aufbesserte. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielt der Letztplatzierte, die Gruppe aus Diedersen, komischerweise den meisten Jubel. Erster wurde mit 37 Würfen die Jugendfeuerwehr Herkensen.

veröffentlicht am 20.10.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 06:21 Uhr

Marienau. Am Feuerwehrhaus in Marienau trafen sich Mitglieder der Jugendfeuerwehr Marienau, um von dort aus nach Coppenbrügge zu gehen. Trotz des nicht ganz so schönen Wetters zogen die fünf Teams motiviert los. Jedes mit einer Boßelkugel bewaffnet und dem Ziel, möglichst wenig Würfe zu benötigen. Bei so manch einem Grabenwurf, der fast auf den Bahnschienen landete, hatten alle Teilnehmer am Boßelturnier viel Spaß. Der Abschluss fand am Feuerwehrhaus Coppenbrügge statt. Dort wurden alle Teilnehmer mit Würstchen und Getränken empfangen, was die Laune noch einmal aufbesserte. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielt der Letztplatzierte, die Gruppe aus Diedersen, komischerweise den meisten Jubel. Erster wurde mit 37 Würfen die Jugendfeuerwehr Herkensen. Den 2. Platz erreichte die JFW Behrensen, gefolgt von den Jugendfeuerwehren aus Bisperode, Coppenbrügge und Diedersen. Insgesamt hat es allen Spaß gemacht, und es blieb nur der Wunsch offen, im nächsten Jahr möge das Wetter etwas freundlicher sein.

Das Boßelturnier der Jugendfeuerwehren kam gut an.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt