weather-image
13°

Boßel landet fast immer im Graben

Bückeburg. Bereits zum neunten Mal trafen sich Gudrun und Reinhard Peters mit Freunden zum Boßeln.

veröffentlicht am 28.03.2008 um 00:00 Uhr

0000481659.jpg

Mit Bollerwagen ging es bei schönem Wetter durch den Scheier Bruch bis zur Schutzhütte. Zwei Teams zu je sechs Mitspielern wurden gebildet, die die Boßel mit Schwung so weit wie möglich rollten. Der Königswurf gelang dieses Mal Reinhard Peters, der die Königskette stolz in Empfang nahm. Die Harke kam oft zum Einsatz, da die Boßel fast immer im Graben landete. Zum Abschluss ließ die Gruppe noch eine Reispapier-Laterne, die tatsächlich fast bis Minden schwebte, zum Himmel steigen. Im November dreht sich bei den Peters wieder alles um den "friesischen Na- tionalsport". Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen: (05722) 24824.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare