weather-image
Rolf und Sebastian Lücke übernehmen das Training unter Regie von Thomas Hachmeister / Interessierte gesucht

Bogenschießen jetzt auch beim Postsportverein Hameln

Hameln. Der Postsportverein Hameln bietet als erster Verein seit Ende Januar in Hameln neben dem sportlichen Schießen mit dem Luftgewehr und der Luftpistole auch Bogenschießen an. Ein intensives wöchentliches Training unter der Leitung des Schießsportleiters Bogen Dieter Wehrmann ging der Gründung der Bogensparte voraus, die im Postsportverein der Schützensparte angeschlossen ist. Zu den Trainingsinhalten zählen die Sicherheit beim Bogenschießen, allgemeine Gefahren beim Schießen, Eigenschutz und der Umgang mit Pfeil und Bogen. Weitere Themen der Schießtechnik mit dem Recurve-Bogen waren das Zerlegen und Zusammensetzen der Bögen, Spannen, Ankern, Lösen sowie das Nachhalten und die Atmung. Auch die Grundsätze der Wertung wurden den zahlreichen Teilnehmern vermittelt. Nachdem Dieter Wehrmann aus dienstlichen Gründen den Postsportverein Hameln beim Training leider nicht weiter begleiten kann, fand Spartenleiter Thomas Hachmeister in Rolf und Sebastian Lücke zwei erfahrene Sportschützen, die den Bogenschützen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

veröffentlicht am 09.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 00:21 Uhr

Das Foto zeigt die Bogenschützen des Post-SV Hameln beim ersten Training auf dem neuen Bogenstand.

Trainiert wird jeden Montag von 18-20 Uhr in der vereinseigenen Sporthalle im Tönebönweg 2, neben dem Weserberglandstadion. Den Bogenschützen stehen dafür bis zu acht Stände auf einer Entfernung von 18 Metern zur Verfügung. Der Post-SV konnte dank einer Spende der Stadtsparkasse Hameln in Höhe von 500 Euro die Grundausstattung von sechs Mietbögen mit Tabs und Pfeilen anschaffen.

„Ohne finanzielle Unterstützung ist die Ausführung des Bogensports für uns nicht möglich“, sagt Spartenleiter Thomas Hachmeister. Der Verein möchte wegen der hohen Nachfrage am Bogenschießen den Bogenstand vergrößern und plant weitere Bögen, und Zubehör anzuschaffen.

Das große Ziel der Bogenschützen ist in diesem Jahr die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft im September. Hachmeister,,Inhaber der C-Trainer-Lizenz Sportschießen, weiß, wovon er spricht. Schließlich hat er mehr als fünfundzwanzig Jahre lang Jugendliche erfolgreich trainiert und sie bis zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gebracht. Der Postsportverein bietet seinen Mitgliedern auch das Training und die Teilnahme an Wettkämpfen mit der Luftpistole und dem Luftgewehr in den Klassen Schüler, Jugend, Junioren sowie Damen und Herren an. Gesucht werden noch SportschützInnen ab 46 Jahren, die Interesse am Aufgelegt-Schießen haben. Infos gibt gern Spartenleiter Thomas Hachmeister unter 0175/1682747.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt