weather-image
32°
×

Böswillig Hamelner Feuerwehr alarmiert - Jugendliche unter Verdacht

Eine Jugendliche steht im Verdacht, die Feuerwehr böswillig alarmiert zu haben. Die Polizei hat gegen die 16-Jährige Ermittlungen wegen des Missbrauchs von Notrufeinrichtungen eingeleitet. Am Dienstagmorgen um 4.18 Uhr war der Leitstelle gemeldet worden, dass es im Bereich Lemkestraße/Reimerdeskamp brennt. Von Flammen war die Rede. Haupt- und ehrenamtliche Löschmannschaften rückten mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus. Die Besatzungen hielten vergeblich Ausschau nach einem Brand.

veröffentlicht am 05.05.2015 um 07:27 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 10:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige