weather-image
25°
×

Böller gezündet - Polizeieinsatz

Es knallte, zischte und blitzte am Abend des Reformationstages auf dem Marktplatz in Bad Pyrmont. Im Kommissariat der Polizei Bad Pyrmont gingen gegen 20.20 Uhr mehrere Anrufe ein. Anwohner beschwerten sich über ruhestörenden Lärm. Offenbar wurden Böller gezündet. Ermittler stellten kurz darauf fest, dass sich zirka 20 Jugendliche und Heranwachsende am Marktplatz aufhielten. Noch während die Beamten die jungen Leute befragten, sei ein weiterer Böller zur Explosion gebracht worden, sagte Hauptkommissar Arnold Schiffling. Daraufhin wurden mehrere Personen durchsucht. Ein 15-Jähriger aus Bad Pyrmont habe mehrere Böller und ein sogenanntes "Römisches Licht" dabei gehabt, hieß es. Die pyrotechnischen Gegenstände, Klasse 2, wurden sichergestellt. Gegen den Jugendlichen sei eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige erstattet worden.

veröffentlicht am 01.11.2019 um 15:51 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige