weather-image
24°
×

Beide „Könige“ stammen aus Hagenburger Schützenfamilien

Böck und Becker neue Majestäten

Hagenburg. Zweimal blitzsaubere 36 Ring haben Mirko Böck gereicht, um Schützenkönig zu werden. Wie auch die Damenkönigin Nina Sophie Becker, die mit zweimal 35 Ring gewann, stammt Böck aus einer Schützenfamilie. Die Jugenkönigswürde sicherte sich Marcel Wacker mit einmalig 35 Ring.

veröffentlicht am 07.07.2014 um 20:52 Uhr

Autor:

103 Teilnehmer beim Königsschießen der Männer – einer mehr als im vergangenen Jahr – und 32 Anwärterinnen auf den Damentitel, damit kam der „Offizier des Schießens“, Thorsten Stünkel, etwas ins Schwitzen. Bei den Männern setzte sich Ralf Heuer im vierten Stechen mit (36/34/35/35/36) um den dritten Platz durch, Zweiter wurde Bernd Obermeier mit zweimal 36/35 Ring. Noch einen Ring besser (ein perfektes Ergebnis) war Mirko Böck als Schützenkönig, der Großneffe des vorjährigen Schützenkönigs Luigi Angelini.

Schützenkönigin Nina Sophie Becker (35/35) – auch ihre Mutter hat es bereits zu Königinnenehren gebracht – verwies Meike Wulkop (35/34/35) und Alina Beck (35/34/31) auf die Plätze.

„Richtig heiß“, war Marcel Wacker auf die Jugendkönigsscheibe. Er siegte mit 35 Ring vor Joscha Lindemann mit 34/34 Ring und Luna Schaer mit 34/31 Ring.

Jannik Samel sicherte sich den Titel des Schülerkönigs (29 Ring) vor Tobias Möller (28/28) und Lukas Möller (28/25).

Mit dem Lichtpunktgewehr vergleichen sich die Kinder. In dieser Disziplin siegte Kira Ventur (26 Ring) vor Finn Fabrice Hickel (24 Ring) und Niclas Rust (23 Ring).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige