weather-image
10°
27-Jähriger zerschlägt Scheibe und bricht ein

Blutspur vom Seetor zur Laubenkolonie

Rinteln (wm). Eine Blutspur vom Seetorparkplatzüber die Süd-Contrescarpe bis zur Laubenkolonie führte die Polizei zu einem stadtbekannten 27-jährigen Trinker, der am Freitagmorgen um 11 Uhr im Schlingpark vorläufig festgenommen wurde. Ein Alkoholtest ergab, dass der junge Mann noch 2,7 Promille in den Adern hatte.

veröffentlicht am 30.10.2006 um 00:00 Uhr

Auslöser der Fahndung war der Anruf einer Autofahrerin gewesen, die auf dem Parkplatz des Seetorfriedhofes einen Ford Fiesta mit eingeschlagenen Türscheiben entdeckt hatte. Im Wagen fehlte nichts, aber eine Blutspur führte von der Beifahrerseite des Fiesta in Richtung Arbeitsagentur. Dort verlor sich die Spur in Richtung Laubenkolonie zwischen Süd-Contrescarpe und Feuerwehr. Dann erschien auf der Dienststelle ein 60-jähriger Laubenbesitzer und meldete einen Einbruch in seinem Gartenhaus - hier gebe auch Blutspuren. Zurzeit ermittelt die Polizei, ob der Festgenommene für weitere Straftaten in Betracht kommt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare