weather-image
17°
Bürgermeister seit der Bundeswehrzeit dabei

Blut von Brümmel: Es ist schon die 60. Spende

Bad Eilsen/Heeßen (sig). Bislang blieb er von schwerer Krankheit verschont, hat noch kein Spenderblut nötig gehabt - deshalb will er mit gutem Beispiel vorangehen. Heeßens Bürgermeister Wilhelm Brümmel bekam vom Blutspendedienst Niedersachsen im Gemeindehaus der Eilser Kirche seinen 60. Eintrag im Blutspenderpass. Dafür erhielt er von der Chefin des DRK-Ortsvereins Rolfshagen, Annemarie Dopheide, Einkaufsgutschein und Decke.

veröffentlicht am 31.10.2006 um 00:00 Uhr

"Während meiner Grundausbildung bei der Bundeswehr in Nienburg-Langendamm habe ich das erste Mal Blut gespendet, das war 1962", so Brümmel. Später fuhr er oft nach Rolfshagen, weil es im Kurort schon lange keinen eigenen Ortsverein des DRK gibt, der die organisatorischen Vorarbeiten übernimmt. Inzwischen kümmern sich darum die DRK-Frauen aus Rolfshagen. Zum letzten Termin kamen 82 Spender; davon waren 13 Einsteiger.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare