weather-image
15°
×

Blumengrüße in Oldendorf

Mitglieder des Vereins für Grenzbeziehung und Heimatpflege Oldendorf sowie Schüler der örtlichen Grundschule hatten im vergangenen Herbst etliche Tulpenzwiebeln gesteckt. Ziel war, im Frühjahr die Tulpen gegen eine Spende im Rahmen der Aktion "Tulpen für Brot" zu verkaufen. Die Corona-Krise bremst dieses Vorhaben nun aus. Die Tulpen sollen nun als ein kleiner Ostergruß in der Woche vor Ostern vor etwa 50 Haustüren im "alten Dorf" gelegt werden. Wer möchte, kann später, wenn die Coronakrise überwunden ist, eine Spende bei Erika Rasch abgeben, die sie dann an die "Deutsche Welthungerhilfe" weiterleiten wird.

veröffentlicht am 05.04.2020 um 16:11 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt