weather-image
12°
Landgrafentherme: Jubiläumskundin Ursula Grandke kommt seit 1972 regelmäßig in die Kurstadt

Blumen: Acht Millionen Besucher in 35 Jahren

Bad Nenndorf (rwe). Da hat die Landgrafentherme einen wahren Volltreffer gelandet. Das Staatsbad als Betreiber darf sich nicht nur mittlerweileüber acht Millionen Besucher freuen, sondern Jubiläumskundin Ursula Grandke gehört auch noch zu den treuesten aller Stammgäste.

veröffentlicht am 29.03.2007 um 00:00 Uhr

Blumen für die Jubiläumsgäste: Reinhard Hegerhorst, Betriebsleit

Wenn es um eine solch stolze Zahl geht, da wollte Betriebsleiter Reinhard Hegerhorst schon ganz genau sein. Beim Kassenschluss in der Landgrafentherme am Sonntag fehlten noch 156 Gäste, am nächsten Morgen legten sich Hegerhorst und die Kollegen am Empfangstresen auf die Lauer, zählten die Besucher. Um kurz nach 10 Uhr schritt dann mit Ursula Grandke aus Hannover der achtmillionste Kunde durch die Tür. Noch dazu ein Stammgast seit der ersten Stunde. Denn Ursula Grandke badete schon im Eröffnungsjahr 1972 in dem 33 Grad warmen Wasser. "Ich erinnere mich noch gut an die Segel draußen, da fühlte man sich wie im Urlaub", blickt sie zurück auf die Anfänge. Seit 35 Jahren hält sie dem Bad die Treue, geht ein bis zweimal die Woche zum Schwimmen, manchmal sogar an drei Tagen. Die übrigen Angebote interessieren sie nicht so sehr, gelegentlich gönnt sich die Hannoveranerin eine Massage. "Die gefallen mir hier ausgezeichnet." "Da haben wir genau die Richtige getroffen", freut sich Hegerhorst. Einen Blumenstrauß und einen 100-Euro-Gutschein spendierte er. "Wir kommen montags immer mit dem Bus um 10 Uhr", sagt Grandke mit Blick auf Edith Iserhorst aus Hannover (7999999. Besucher) und Gerda Kohlenberg aus Ronnenberg (8000001. Besucher). Das Staatsbad bedachte auch die beiden Begleiterinnen mit einem kleinen Strauß und 50 Euro. Die drei Damen kennen sich vonden gemeinsamen Fahrten aus Hannover in die Landgrafentherme. Gerda Kohlenberg kommt seit vier Jahren regelmäßig, Edith Iserhorst ist dagegen ebenfalls von Anfang an Kundin. Der Spaß und die Gesundheit stehen für das Trio im Vordergrund. Und Ursula Grandke verrät auch das Geheimnis ihrer engen Bindung an die Therme. "Es gibt sicher auch andere schöne Bäder, aber keines in dieser Art ist so bequem von Hannover aus zu erreichen wie dieses."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare