weather-image

Blume kennt die Schwächen

Bezirksliga (ku). Den Hagenburgern fehlt so ein wenig die nötige Konstanz. In der letzten Woche verschlief die Blume Elf die erste Halbzeit, kam erst spät zurück und vergab dann sogar durch einen verschossenen Elfmeter das Remis. Am kommenden Spieltag können die Hagenburger ihre Elf wieder bei einem Heimspiel unterstützen, zu Gast der derzeitige Tabellenachte vom TuS Syke.

veröffentlicht am 26.10.2007 um 00:00 Uhr

Der Oberligaabsteiger aus Syke wechselte zum Saisonstart den Trainer, Uwe Küpker löste Andre Hanke ab. Dazu verließen etliche Leistungsträger den Klub, aufgefrischt wurde fast ausnahmslos mit Jugendspielern vom SC Weyhe. Lediglich ein alter Bekannter tauchte wieder auf: Astrid Behrami kam vom FC Sulingen zurück nach Syke, wurde gleich wieder zum gefährlichen Scorer. TSV-Trainer Oliver Blume kennt seinen Gegner mit allen Stärken und Schwächen. "Für uns keine unlösbare Aufgabe. Syke hat zwar mit 23 Treffern einen starken Angriff, ist aber mit 20 Gegentoren auch in der Abwehr sehr anfällig. Wenn wir die Räume eng machen und dann die Syker Fehler konsequent nutzen können, wird das eine interessante Partie", glaubt Oliver Blume. Personell gab es zur Wochenmitte keine neuen Hiobsbotschaften aus dem Hagenburger Lager.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt