weather-image
12°
SV Nienstädt schlägt Nordstemmen nach früher Führung glasklar 7:0

Blitzschnell den Sack zu gemacht

Bezirksliga (ku). Der Drops war schon nach zehn Minuten gelutscht: Traumstart für die Elf um Spielertrainer Torben Brandt, 3:0 ehe die Nordstemmer richtig im Spiel waren. Das erste Tor nach 90 Sekunden: Christian Schütz setzte sich zwingend über die linke Seite durch und schoss sicher zum 1:0 ein. Nur fünf Minuten später das 2:0. Atilla Boyraz hatte einen strammen Freistoß abgezogen, Trainer Torben Brandt stand richtig, erwischte die Kugel optimal und hämmerte den Ball aus gut 20 Metern gewohnt präzise in den Winkel. In der 10. Minute das 3:0. Ein Foul an Pedro Garcia-Diaz, Stefan Horstmann verwandelte sicher.

veröffentlicht am 08.05.2006 um 00:00 Uhr

SVN-Goalgetter Pedro Garcia-Diaz (r.) wird im Strafraum von den

Auch das vierte Nienstädter Tor in der 20. Minute ein Foulelfmeter. Diesmal wurde Atilla Boyraz von den Beinen geholt, Pedro Diaz-Garcia erhöhte auf 4:0. Noch vor der Pause der fünfte 09-Treffer. Christian Schütz, er lieferte eine starke Vorstellung ab, spielte mit Stefan Horstmann Doppelpass und erhöhte schnörkellos auf 5:0. Nach dem Wechsel versuchten die immer noch um den Klassenerhalt zitternden Gäste zumindest etwas Boden gut zu machen, erhöhten den Druck, setzten sich zeitweise in die Nienstädter Hälfte fest. Keeper Björn Schütte zeigte ein paar gute Paraden, Nienstädt schaltete mit der sicheren Führung im Rücken einen Gang zurück. Trotzdem noch zwei blitzsaubere Treffer. In der53. Minute markierte Stefan Horstmann nach Zuspiel des stark spielenden Johannes Struckmeier das 6:0, das 7:0 legte Struckmeier dann selbst in der 71. Minute nach. SVN: Schütte, Busch, Schütz (83. Ilsemann), Stepanek (83. Killic),Schünemann, Horstmann, Boyraz, Brandt, Diaz-Garcia, Struckmeier, Drewes.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare