weather-image
25°

Die Beschäftigten müssen nicht mehr kurzarbeiten / Denn die Auftragsbücher füllen sich langsam

Blick nach vorn: Heller sieht die Zukunft heller

Hehlen (dy). Thomas Strebost, Geschäftsführender Gesellschafter von Heller-Leder und Helcor Ledertec, sieht dem Jahr 2010 trotz der weltweiten Krise optimistisch entgegen. „Wir rechnen mit einem ,leicht schwarzen‘ Ergebnis, und für 2010 sieht der Auftragseingang recht positiv aus“, so Strebost. Mit Kurzarbeit waren die 65 Mitarbeiter bei Helcor Ledertec in dieses Jahr bis zum März gegangen, außerdem wurden flexible Arbeitszeitkonten abgebaut. Jetzt sieht es so aus, dass die Helcor-Mitarbeiter seit Dezember kurzarbeiten und dieses auch für den ersten Monat im neuen Jahr noch geplant ist.

veröffentlicht am 17.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:01 Uhr

Millimeterarbeit müssen alle Beteiligten im Heller-Lederwerk lei


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?