weather-image
Zahlreiche neue Mitglieder beim TSV Krainhagen / Bald wird zusätzlicher Schulungsraum in der Vereinshalle entstehen

Blasorchester bereitet sich auf das Jahreskonzert vor

Krainhagen (sig). Die Musiker des TSV Krainhagen haben nach der Sommerpause wieder denÜbungsbetrieb aufgenommen und bereiten sich zurzeit intensiv auf den alljährlichen Höhepunkt ihres musikalischen Schaffens vor: Das ist das so genannte Jahreskonzert, das am 18. November im Eilser Kursaal abgehalten wird.

veröffentlicht am 13.09.2007 um 00:00 Uhr

Das Krainhäger Blasorchester in seiner neuen Zusammensetzung mit

Der zuständige Abteilungsleiter Frank Konczak hat allen Grund zur Freude: Zum einen hatte sein Ensemble im ersten Halbjahr eine Reihe herausragender Auftritte, unter anderem in Bad Nenndorf, Stadthagen, Obernkirchen und Bad Eilsen; zum anderen haben sich in den vergangenen Monaten zahlreiche bereits ausgebildete Musiker und Musikerinnen dem Krainhäger Orchester angeschlossen. Konczak: "Die hervorragende Arbeit unseres Dirigenten Lothar Hitzek trägt dazu bei, dass unser Orchester immer bekannter und damit auch für neue Mitspieler zunehmend attraktiver wird." Trotzdem werde man ein verstärktes Augenmerk auf die Förderung des eigenen Nachwuchses setzen. Das von Sven Lüersen geleitete Nachwuchsorchester ist durch weitere Eintritte auf 20 Mitglieder angewachsen. Durch gemeinsame Proben und zusätzliche Auftritte hat sich auch das Niveau zwischen den beiden Klangkörpern ein Stück weiter angeglichen. Auch die wirtschaftliche Situation verbessert sich durch die inzwischen erfolgte Gründung eines Fördervereins, der die Arbeit der TSV-Musiker finanziell und materiell unterstützen will. Dessen Vorsitzender Oswald Pauly konnte inzwischen neue Fördermitglieder in seinen Reihen begrüßen. Er hofft auf weiteren Zuwachs, zumal der Jahresbeitrag niemanden überfordert und die Krainhäger Musiker zu einem echten Sympathieträger und Aushängeschild ihres Dorfes geworden sind. Gute Fortschritte machen, so Konczak, die Erweiterungsarbeiten an der Vereinshalle. Dort entstehen unter anderem ein Schulungs- und Sozialraum sowie weitere notwendige Nebenräume. Auch dabei helfen die Orchestermitglieder nach Kräften mit. Kontakt: Weitere Musiker, die sich dem Orchester anschließen möchten, können gern freitags von 19 Uhr an den Proben teilnehmen. Auskünfte rund um das Orchester erteilt Frank Konczak unter der Rufnummer (05724) 8159.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt