weather-image
16°
×

Derzeit 18 aktive Musiker bei den Proben mit Martin Seebaum / Jugendarbeit derzeit nicht möglich

Bläser-Chor Osterwald sucht neue Mitspieler

Osterwald. Der Bläser-Chor Osterwald prägt seit Jahrzehnten das gesellschaftliche Leben in Osterwald. So war es auch nicht verwunderlich, dass gleich 30 Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Osterwald anwesend waren.

veröffentlicht am 21.01.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:03 Uhr

Vor allem dem Bericht des Vorsitzenden Dietmar Herrmann lauschten die Anwesenden aufmerksam. Die 18 aktiven Musiker trafen sich im letzten Jahr mit ihrem Dirigenten Martin Seebaum zu 38 Übungsabenden und absolvierten elf Auftritte, beispielsweise bei der Eröffnung der Osterwalder Steigerklause, beim Osterfeuer, bei der Maifeier in Thüste, beim Austragen der Schützenscheiben, beim Weinfest am Emil-Isermeyer-Haus und beim Weihnachtsmarkt am Hüttenstollen und beim Weihnachtsblasen. Im Juni gab es eine Busfahrt zum Spargelhof Thiermann in Kirchdorf.

Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Klaus Meyer und für 25 Jahre Mitgliedschaft Nina Haves und Manuela Kreßler von Dietmar Herrmann gedankt. Etwas betrübt war die Stimmung nach dem Bericht der Jugendwartin Johanna Roloff. Denn trotz größter Anstrengungen der Vereinsmitglieder hat der Verein derzeit nur noch zwei Jugendliche, die dem Musikhobby im Verein nachgehen und weiterer Nachwuchs ist derzeit nicht in Sicht. Zudem steht dem Chor zurzeit auch kein Ausbilder zur Verfügung, was die Arbeit nicht einfacher macht. Die letzte Werbeaktion in der Oldendorfer Grundschule hatte keinen Erfolg. Nach wie vor groß ist aber das Vertrauen in den Vorstand des Vereins. Nach den Wahlen stand fest, dass sich der Vorstand kaum verändern wird. Der Vorstand setzt sich künftig aus dem ersten Vorsitzenden Dietmar Herrmann, der zweiten Vorsitzenden Johanna Roloff, dem ersten Kassierer Karl-Heinz Brand, der zweiten Kassiererin Sophie-Luise Haves, dem ersten Schriftführer Dieter Werner, dem neu gewählten zweiten Schriftführer Walter Haves sowie den Notenwarten Helga Hampe und Olaf Brakemeier zusammen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt