weather-image
14°

Bischoff sprintet für Niedersachsen

HAMELN-PYRMONT. Für Marie Bischoff vom VfL Hameln hat ihr dritter Platz bei der Landesmeisterschaft in Oldenburg weitere positive Folgen. Nach ihren 12,68 Sekunden für die 80 Meter Hürden der W-15-Klasse wurde sie von Landestrainer Frank Reinhardt für den Vergleichskampf der Nord-Bundesländer nominiert.

veröffentlicht am 29.08.2018 um 15:17 Uhr

Marie Bischoff (VfL). Foto: mha
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am 9. September soll sie in Bad Harzburg das Vorhaben Titelverteidigung mit in Angriff nehmen. In der Niedersachsen-Auswahl wird Bischoff im Hürdensprint antreten. W-14-Meisterin und Vereinskollegin Nele Fasold wurde trotz der schnelleren Zeit in Oldenburg nicht nominiert. „Es gab eine Vorauswahl vor der Landesmeisterschaft. Da hatten die Landestrainer Nele wohl noch nicht auf dem Schirm“, vermutete Trainerin Maren Fasold. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare