weather-image
28°
×

Neuer Wettbewerb für Schulen im Schaumburger Land ausgelobt

Bis zum Nikolaustag herrscht im Racketcenter "Klassenkampf"

Luhden (sig). Klassenkämpfe gab es in der Vergangenheit überwiegend im Fußball oder Handball. Dabei ging es in erster Linie um die sportliche Ehre und nicht um irgendwelche klingende Münze. Jetzt gibt es etwas ganz Neues: Schüler können ihr Klassenkasse aufbessern, wenn sie gut mit Bowlingkugeln umgehen können.

veröffentlicht am 19.04.2008 um 00:00 Uhr

An diesem Wettbewerb dürfen alle Klassen der Haupt- und Realschulen sowie der Gymnasien im Schaumburger Land teilnehmen, aufsteigend vom fünften Jahrgang an. Gemeinsam ausgerichtet wird er von dem S-Club der Sparkasse Schaumburg und dem Bowl- und Racketcenter in Luhden. In die Wertung kommen jeweils die zehn besten Akteure einer Schulklasse. Die Ergebnisse der zwei Durchgänge werden anschließend ins Internet gestellt. Es ist durchaus erlaubt, dass eine Klasse mehr als einmal an den Start geht. Das Startgeld beträgt jeweils vier Euro pro Kopf. Es gibt drei Geldpreise, und zwar 300 Euro für die Siegerklasse, 200 Euro für die zweite und 100 Euro für die dritte. Bis zum Nikolaustag, dem 6. Dezember, darf an den Start gegangen werden. Die jeweils aktuellen Ergebnisse werden zwischendurch im Internet unter der Adresse www.bowl-racket.de veröffentlicht. Dort finden interessierte Schüler auch nähere Infos über die Austragung des Klassenkampfes.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige