weather-image

Bioabfall – Wertstoff mit Zukunft

Im Landkreis Hameln-Pyrmont besteht ein optimales Verwer tungsangebot für biogene Abfälle: Gleichrangig ergänzen sich Eigenkompos- tierung, Biotonne, Grünschnittabfuhr und Eigenanlie- ferung an die Kompostplätze.

veröffentlicht am 26.03.2009 um 13:00 Uhr
aktualisiert am 02.04.2009 um 10:20 Uhr

Kompost oder Biotonne? Beides ist wichtig.

Das Verwertungskonzept der Kreisabfallwirtschaft Hameln-Pyrmont

Bioabfall – Wertstoff mit Zukunft

Im Landkreis Hameln-Pyrmont besteht ein optimales Verwer tungsangebot für biogene Abfälle: Gleichrangig ergänzen sich Eigenkompostierung, Biotonne, Grünschnittabfuhr und Eigenanlieferung an die Kompostplätze.

Die Eigenkompostierung bietet die Möglichkeit der direkten Verwertung vor Ort im eigenen Garten.

Die Biotonne ist ideale Universalentsorgungseinrichtung für die Bioabfälle des Alltags aus Küche und Garten.

Mit der Grünschnittsammlung bietet die Kreisabfallwirtschaft acht Mal im Jahr die Möglichkeit der Abholung von Gartenabfällen vor der Haustür.

Die Eigenanlieferung an die sieben im Landkreis verteilten Kompostplätze hilft Gartenbesitzern, unabhängig von Grünschnittabfuhrterminen Materialien zu entsorgen.

Es gilt, den Müll noch besser zu trennen

Gegenwärtig sind noch rund 22 Prozent des Inhalts der Restmülltonnen kompostierbare Bioabfälle. Mit Blick auf die Zukunft hat die KAW daher vom renommierten Witzenhausen-Institut ein Organisches-Stoffstrommanagement ausarbeiten lassen. Wesentliches Ziel ist die Optimierung der getrennten Erfassung des Wertstoffes „Bioabfall“. Bei konsequenter Trennung organischer Abfälle könnten Restmüll-Entsorgungskosten von bis zu einer Million Euro pro Jahr eingespart werden.

Die Erzeugung von Energie aus Biomasse als Klimaschutzmaßnahme steht im Fokus. Für eine Energiegewinnung aus Bioabfällen sind feucht-flüssige organische Abfälle besonders gut geeignet. Das sind auch gekochte Speisereste, die bislang noch über die Restmülltonne entsorgt werden. Diese Stoffe sollen in Zukunft bei einer energetischen Verwertung von Bioabfällen über die Biotonne mit gesammelt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt