weather-image
18°
Ausstellung soll auch in Rinteln gezeigt werden

Bilanz nach Denkmaltag: "Arbeit hat sich gelohnt"

Rinteln (rd). "Unsere Arbeit hat sich gelohnt. Wir haben Rinteln offensichtlich gut vertreten": Diese Bilanzüber ihre Gast-Beteiligung am Tag des offenen Denkmals im Schlosshof des Rittergutes von Hammerstein in Apelern haben die Mitglieder des Arbeitskreises Denkmalschutz jetzt bei ihrem Monatstreffen im Museum Eulenburg gezogen.

veröffentlicht am 21.09.2007 um 00:00 Uhr

Vor allem am Nachmittag drängten sich die Besucher um den Stand der Denkmalschützer. Witterungsbedingt hatten ihn Hermann Lend und Hermann Paulus mit viel Geschick kurzerhand unter dem schützenden Dach einer Scheune aufgebaut. Auf drei von Dagmar Giesecke professionell gestalteten Fototafeln bekamen die Besucher besondere Kirchenschätze, sakrale Hausinschriften und eindrucksvolle Friedhofsmotive aus Rinteln zu sehen - passend zum diesjährigen bundesweiten Motto des Denkmaltages. Einen willkommenen Service dazu für die dankbaren Besucher hatte Dr. Friederike Kästing vorbereitet: Ihren ausgelegten schriftlichen Erläuterungen konnten diese so manche bemerkenswerte Bezüge entnehmen. Eines steht für die Denkmalschützer fest: Diese Ausstellung wird auch in Rinteln gezeigt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare