weather-image
23°

Bürgerinitiative für die Kinder von Bad Münder will mit Zeltfest am 8. Juni sein 40-jähriges Bestehen feiern

Bikonelli-Gala an zwei Tagen im März

Bad Münder. Ganz bunt nach Art des Hauses soll die Feier sein zum 40-jährigen Bestehen der „Bürgerinitiative für die Kinder von Bad Münder von 1973“ (BIK), wie jetzt auf der Jahreshauptversammlung vom Vorsitzenden Hubertus Japes vorgetragen wurde.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_6229004_wvh_0703_BIK_IMG_0218_1_.jpg

Als herausragende Punkte des umfangreichen Programms für den 8. Juni im Festzelt und auf dem vereinseigenen Freizeitgelände nannte Japes außer dem offiziellen Teil mit Grußworten und Ehrungen beim Empfang der geladenen Gäste: musikalische Unterhaltung durch eine Feuerwehrkapelle, gemeinsames Mittagessen, Auftritte der Lila Bühne, von BIKonelli sowie eines Mitmach-Zirkus, eine Kindergarten-Modenschau, und „am Abend nur noch Party bis die Polizei kommt“. Durchgehend am Jubiläumstag gäbe es Spiel- und Spaßangebote, wie eine Tombola, eine Bildergalerie mit Pressespiegel, Rodeo-Reiten, eine Hüpfburg, eine Drehleiter und Kinderschminken oder Zorb-Laufbälle. Also für ausreichend Jux für die Kleinen sei gesorgt. Für die Großen würden Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst und andere Snacks angeboten.

Die Jahresberichte des Vorsitzenden sowie der einzelnen Funktionsträger spiegelten ein ereignisreiches und quirliges Leben dieses nunmehr am Ende des vierten Jahrzehnts seit seiner Gründung stehenden florierenden Vereins mit 660 Mitgliedern, der aus dem Bild der Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Bürgermeister Hartmut Büttner, der nach eigenen Worten gegenwärtig versucht, alle münderschen Vereine durch Besuch der Hauptversammlungen kennenzulernen, hatte sich hier gerne zum Wahlleiter bestimmen lassen. Er hatte insofern leichtes Spiel, als es bei den meisten Funktionsträgern „Wiederwahl“ hieß. Lediglich Simone Meier schied als Kassenwartin aus und wurde mit Blumen verabschiedet.

Das weit gestaffelte Vorstandsteam besteht nunmehr aus: Hubertus Japes (Vorsitzender), Nadine Pedack (2. Vorsitzende und für Veranstaltungen und Kindergärten verantwortlich), Olaf Behrendt (3. Vorsitzender und Verantwortlicher für Spielplätze), Silke Lehmann als Schriftführerin und dem neuen Kassenwart Mirko Thiemann. Hinzu kommen im erweiterten Vorstand: Christian Klameth, zuständig für Personalorganisation, Erich Binneberg als Hauswart, Barbara Bachmann als Gruppenleiterin der Naturentdecker, Angela Wiedig als Vertreterin für vereinsübergreifende Arbeiten sowie Gerätewart Hans-Jürgen Blanke. Japes dankte den ehrenamtlichen Mitstreitern wie auch Bürgermeister Büttner für alle städtischen Hilfestellungen auf dem BIK-Gelände. Er verwies noch auf die BIKonelli-Gala 2013 unter dem Motto „L’artiste“ am 16. März (18 Uhr) und 17. März (15 Uhr) (www.bikonelli.de).gho

Der frisch gewählte Vorstand der Bürgerinitiative für die Kinder von Bad Münder, kurz BIK. gho



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?