weather-image
19°
K 80-Sperrung: Morgen Protest in der Altstadt

Biker demonstrieren auf dem Marktplatz

Rinteln (ly). Der Widerstand gegen die zeitweise Sperrung der Kreisstraße 80 für Motorräder kommt in die Stadt. Günter Beyer, Wirt der Biker-Kneipe "Günters Kurve" in Kükenbruch, hat sich für die nächste Protestkundgebung den Rintelner Marktplatz ausgesucht. Am morgigen Sonntag wird Beyer dort gegen 11.30 Uhr zum Mikrofon greifen. Zweiter Redner ist Christian "Terror" Görlitz, stellvertretender Vorsitzender der Biker-Union Deutschland, die den Protest unterstützt.

veröffentlicht am 06.09.2008 um 00:00 Uhr

Treff ist um 10 Uhr bei "Günters Kurve". Starten soll die Demo-Fahrt nach Rinteln um 11 Uhr. Vorher hält Beyer eine erste Rede. Hin geht es dann über die K 80, zurück auf der Extertalstraße. Zum Abstellen der Maschinen ist der Parkplatz hinterm Rathaus vorgesehen. Nach der Rückkehr folgt noch eine Abschlusskundgebung. An einer Vorbesprechung haben Erster Stadtrat Jörg Schröder, Ordnungsamtsleiter Dieter Edler, Polizisten aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie Beyer und Görlitz teilgenommen. Dadurch sollte ein geregelter Ablauf gewährleistet werden. Die Polizei wird den Konvoi begleiten. "Wir ziehen in die Innenstadt, weil das Thema auch Nicht-Motorradfahrer angeht und wir möglichst viele Leute erreichen wollen", erklärt Günter Beyer. Seit Mitte Juli ist die K 80 zwischen Möllenbeck und Krankenhagen ausschließlich für Motorräder an Wochenenden und Feiertagen gesperrt. An einer ersten Demo-Fahrt hatten Anfang August etwa 200 Biker teilgenommen. "Wir hören erst auf, wenn die unsinnige und diskriminierende Sperrung aufgehoben wird", so Beyer.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare