weather-image
Tiermedizinische Hilfe nötig: Terrier leidet an epileptischen Anfällen

Biergarten-Diensthund "Jack" von Wohnmobilist gestohlen

Rinteln (ur). Nicht nur Biergarten-Gastronom Matthias Möller und sein Team vermissen seit über einer Woche den Jack-Russel-Terrier "Jack". Als langjähriger "Betriebshund" ist er auch vielen Besuchern und Stammgästen ans Herz gewachsen: "Viele bringen ihm Leckerlis mit - auch wenn er sie schon mal verbellt hat!" erinnert sich Möller.

veröffentlicht am 22.06.2007 um 00:00 Uhr

Herrchen fragt besorgt: Wo steckt Jack - wie geht es ihm? Foto:

Dass Jack sich einfach so vom Weseranger entfernt hat, kann leider ausgeschlossen werden: Offenbar wurde der kurzbeinige "Hüter des Hauses" mit Messingmarke am Lederhalsband bereits am Dienstag, 12. Juni, zwischen 14 und 15 Uhr auf dem Wohnmobilplatz an der Weser gestohlen. Auf der Messingmarke befindet sich auch die Mobilfunk-Rufnummer 0170/805 1234. Dringend tatverdächtig ist ein älterer untersetzter Mann, dessen Brille an einem Bändchen befestigt ist und der seine langen grauen Haare zu einer Dauerwelle frisiert hat. Er soll selber einen Hund besitzen, der von Zeugen als "kampfhundähnlich" beschrieben wird, mit kurzem weißen Fell, schwarzen Ohren und schwarzen Flecken um die Augen. Vom Platz entfernte ersich mit einem beigefarbenen Wohnmobil, Typ Mobilvetta (Modell "Top driver" auf Fiat-Basis), mit BM-Kennzeichen. Hinweise zum Verbleib von Jack werden erbeten unter der Rufnummer 0170/805 1234 oder auch bei der Rintelner Polizeidienststelle unter 05751/95450. Was die Freunde des Vierbeiners besonders beunruhigt: Jack leidet gelegentlich an epileptischen Anfällen - und wenn der Dieb damit konfrontiert ist, wird er vermutlich kaum wissen, was dann getan werden muss: "In dieser Situation müsste Jack erheblich leiden - deshalb auch unsere dringende Bitte um Hilfe bei der Suche nach dem Hund oder auch dem Dieb."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt