weather-image
25°
Siege gegen Peine, Engensen und Bad Harzburg

BHC-Knaben mit "weißer Weste" in die Endrunde

Hockey (seb). Die Knaben B des Bückeburger HC holten beim letzten Vorrundenspieltag in Peine neun Punkte und ziehen somit als Gruppenzweiter in die Endrunde der Niedersächsischen Pokalrunde ein.

veröffentlicht am 02.09.2008 um 00:00 Uhr

In den letzten drei Parteien mussten die Jungen und Mädchen um Trainerin Laura Fahrenholz die Spiele gegen die direkten Verfolger aus Engensen, Bad Harzburg und Peine bestreiten. Im ersten Match gegen den Tabellenfünften des Peiner HC hatten die Residenzstädter schwer zu kämpfen und kamen nur mäßig ins Spielgeschehen, sodass unzählige Torchancen vergeben wurden. In der zweiten Halbzeit war das Team wach und erspielte sich einen 3:0-Sieg. Das zweite Spiel sollte das schwerste werden. Der TSV Engensen agierte von Beginn an sehr offensiv und aggressiv. Durch einen Abwehrfehler der Gegner konnte Bückeburg eine 1:0-Führung herausspielen. Der TSV schlug zurück und markierte im Gegenzug den 1:1-Halbzeitstand. In einer sehr aufregenden zweiten Hälfte nutzten die Spieler um Mannschaftskapitänin Paulina Hildebrandt die wenigen Chancen zum 2:1-Endstand aus. Durch die beiden Siege konnte das letzte Match gelassen angegangen werde, da auch eine Niederlage an dem Einzug in die Endrunde nichts geändert hätte. Die Jungen und Mädchen spielten schönes Hockey und ließen dem HC Bad Harzburg beim 5:0-Erfolg keine Chance. Für den BHC spielten: Nick Fandrich, Fin Henry Gnieser, Tom Jonas Gnieser, Paulina Hildebrandt, Jannis Krug, Julius Lauterbach, Rebecca White, Felix Zoberbier.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare