weather-image
29°
SVN-Trainer Torsten Menzer kämpft um Stefan Horstmann

Bezirksligist SV Nienstädt mit einer wettbewerbsfähigen Truppe

Fußball (jö). Der SV Nienstädt ist seit fast zwei Wochen wieder im Training. Personell sieht es wesentlich besser als zunächst befürchtet. Nienstädt hat eine wettbewerbsfähige Truppe beisammen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 09:00 Uhr

Der SV Nienstädt hofft, dass Routinier Stefan Horstmann (l.) noc

"Schön wäre es, wenn Stefan Horstmann uns noch helfen würde", sagt Trainer Torsten Menzer. Bei ihm gibt es Hoffnung, dass er vielleicht doch noch weitermacht. Der umworbene Kanaa Agbetiafa geht aber wahrscheinlich zum FC Stadthagen. Die Testspieltermine des SV Nienstädt: Der Bezirksligist spielt am Donnerstag, dem 19. Juli, um 20.15 Uhr in Niedernwöhren gegen Gorspen-Vahlsen. Am Samstag, dem 21. Juli, hat Nienstädt den TSV Bückeberge am Schierbach zu Gast. Anstoß ist um 15 Uhr. Am Donnerstag, dem 26. Juli, spielt der Bezirksligist beim Lüdersfelder Masters das Halbfinale. Am 29. Juli steht vielleicht das Endspiel an. Einen Tag vorher, am Samstag, dem 28. Juli, nimmt der SV Nienstädt an einem Kleinfeldturnier in Kleinenbremen teil. Für Dienstag, dem 31. Juli, wurde ein Testspiel mit dem RSV Rehburg vereinbart, der vom ehemaligen Obernkirchener Bernd Rust trainiert wird. Die Anstoßzeit steht noch nicht fest. Am 4. August um 15 Uhr spielt Nienstädt beim Beckedorfer SV.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare