weather-image
B-Junioren besiegen Eintracht Hannover 6:1 / VfL Bückeburg gewinnt in Lingen 2:0

Bezirksliga-Meisterschaft für JSG Rinteln/Engern

Jugendfußball (gk). Durch einen 6:1-Erfolgüber Eintracht Hannover machten die B-Junioren der JSG Rinteln/Engern ihr Meisterstück in der Bezirksliga perfekt und schafften den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

veröffentlicht am 05.06.2007 um 00:00 Uhr

Die B-Junioren der JSG Rinteln/Engern schafften den Aufstieg in

B-Junioren-Bezirksliga: JSG Rinteln/Engern - Eintracht Hannover 6:1. Von Anfang anübernahm die JSG das Kommando und erzielte bereits in der 3. Minute durch Niklas Ritter, nach Pass von Steffen Holstein, die schnelle 1:0-Führung. Immer wieder trieb die Mittelfeldachse Rico Erxleben, Dennis Kuhlmann und Stefan Schmidt den Ball Richtung gegnerisches Tor, mit dem Erfolg, das bereits in der 10. Minute das 2:0 durch Ritter folgte. Mit dem Vorsprung im Rücken wurde das Kombinationsspiel immer sicherer und die Belohnung dafür folgte in der 15. Minute mit dem 3:0 durch Benedikt Eckel. Die JSG schnürte den Gegner ein und erhöhte durch Steffen Holstein (25.) auf 4:0. Danach schaltete das Team vom Trainerduo Helmut Erxleben und Marijan Gaspar einen Gang zurück. In der zweiten Halbzeit wurde das Team der JSG auf drei Positionen verändert, die Spieler Tobias Schüler, Ivo Kirasic und Jonas Laux kamen in die Partie und das Spiel auf ein Tor ging weiter. Chance auf Chance wurde erarbeitet und in der 54. Minute markierte Dennis Kuhlmann mit einem Sololauf das 5:0. Die Gäste erzielten nach 62 Minuten den Ehrentreffer. Im Gefühl des sicheren Sieges ging die JSG zu sorglos mit ihren Torchancen um. Ritter verschoss sogar noch einen Elfmeter. Den Schlusspunkt zum 6:1-Endstand setzte Hope in der letzten Minute. B-Junioren-Niedersachsenliga: TuS Lingen - VfL Bückeburg 0:2. Beide Mannschaften zeigten sich von Beginn an konzentriert und kampfstark. Das Spiel der Gök-Schützlinge war schnell und schnörkellos. Nach einer Rechtsflanke von Schkurin gelang Stefan Langemann (24.) das wichtige 1:0. In der 34. Minute baute die Gök-Elf ihren Vorsprung aus, als Stanislaw Schkurin nach einem herrlichen Pass aus dem Mittelfeld das Leder am gegnerischen Keeper vorbeiins lange Eck einschob - 2:0. In der zweiten Hälfte bot sich ein komplett anderes Bild, denn die Gastgeber drängten auf ein schnelles Anschlusstor. Die Bückeburger waren nur noch bemüht, das Ergebnis zu halten. Die Lingener scheiterten aber immer wieder am glänzend aufgelegten VfL-Schlussmann Teske. Alles in allem ein überraschender Sieg des VfL, der jedoch aufgrund der guten Vorstellung und Leistung gerade in der ersten Spielzeit nicht unverdient war. B-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck 4:1. Mit einem Traumtor brachte Dennis Möller schon in der 2. Minute die Gäste mit 1:0 in Führung. Diesen Schock konnte die JSG Niedernwöhren/Enzen zunächst nicht ablegen. Viele gute Tormöglichkeiten wurden seitens der Müller-Elf kläglich vergeben. Die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck konterte auf der anderen Seite geschickt undverpasste in der 20. Minute die Riesenchance zum 2:0. Einige Schützlinge der Rot-Weißen ließen schon in der Halbzeitpause die Köpfe hängen. Doch trotz des Rückstandes setzte sich der Sturmlauf auf ein Tor weiter fort. Während Heine das Leder kurz nach dem Wiederanpfiff aus wenigen Metern vergab, gelang Alexander Herber in der 53. Minute der Treffer zum längst fälligen 1:1-Ausgleich. Die Rot-Weißen blieben weiter am Drücker. Die Überlegenheit drückte sich in zwei weiteren Toren durch den Doppelpack von Bastian Heine (65./67.) zum vorentscheidenden 3:1 aus. Den Schlusspunkt setzte Nico Rüffer in der 77. Minute mit einem 25-Meter-Hammer zum 4:1-Endstand.

Erfolgreiches Gespann: Marijan Gaspar (l.) rasiert nach dem Meis
  • Erfolgreiches Gespann: Marijan Gaspar (l.) rasiert nach dem Meisterstück Helmut Erxleben den "Schnäuzer" ab.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt