weather-image
Vorsitzende wird Christa von Klüchtzner / Für ein "harmonisches Miteinander"

Bewohner des "Herminenhofs" wählen ihren neuen Heimbeirat

Bückeburg. Die Bewohner des wegen Pflegemissständen kürzlich in die Schlagzeilen geratenen "Herminenhofs" haben nach dem Rücktritt des alten einen neuen Heimbeirat gewählt. Unter großer Beteiligung wurde zur Vorsitzenden die la ngjährige Bewohnerin Christa von Klüchtzner bestimmt. Elisabeth Seddig, Helga Breitbach, Irmtraudt Rieger und Hildegard Viehweger vervollständigen das Gremium.

veröffentlicht am 01.12.2008 um 00:00 Uhr

Der neue gewählte Heimbeirat des "Herminenhofs" mit der Vorsitze

Die neuen Mitglieder des Heimbeirats freuen sich auf ihre kommende Amtszeit. Die Vorsitzende betont: "Wir wollen zu einem harmonischen Miteinander im Herminenhof zum Wohle der Bewohner beitragen und dafür sorgen, dass der Dialog in unserem Haus lebendig bleibt." Heimleiter Armin Brosch zeigt sich ob der hohen Wahlbeteiligung und dem gezeigten Engagement zufrieden. "Ich freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle der Bewohner. Wir haben das Glück, dass hier kompetente und engagierteBewohner, Angehörige und Mitglieder des Seniorenbeirats der Stadt Bückeburg diese Aufgabe übernommen haben." Die Interessenvertretung der Bewohner hat ein Mitspracherecht in Angelegenheiten des Heimbetriebes. Der Heimbeirat wird sich monatlich treffen. Er ist die Schnittstelle zwischen Heimleitung und Bewohnern und wirdüber alle Dinge und Veränderungen im Haus informiert. Er gestaltet auch mit, wenn es um Dinge wie Speisepläne oder Veranstaltungen geht. Außerdem können sich Bewohner mit Anregungen und Beschwerden an den Heimbeirat wenden, der dies der Heimleitung vorträgt. "Wenn wir von einer Beschwerde erfahren, werden wir uns unverzüglich an den Heimleiter Herrn Brosch wenden", verspricht Frau von Klüchtzner. Weiter erklärt sie: "Wir möchten uns für alle Bewohner einsetzen und unseren Beitrag zu einer guten Atmosphäre im Haus leisten." Das Seniorenpflegeheim Sozialkonzept "Herminenhof" gehört zur Casa Reha-Unternehmensgruppe, die mit über 50 Einrichtungen zu den führenden Trägern von Pflegeheimen in Deutschland zählt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt