weather-image
14°
Handballjugend des MTV Obernkirchen verliert, ist aber auf dem richtigen Weg

Bewährungsprobe gut bestanden!

Die neue Mannschaft mit Trainer Thorsten Geitz (l.) und Co-Trainer Sascha Schade (r.). Foto: pr. Obernkirchen (rd). Ende Februar bestritt die Handballjugend des MTV Obernkirchen ihr erstes Testspiel nach der Umformierung. Die Mannschaft hat sich sehr gut auf dem Spielfeld präsentiert, so dass sich die kleinen Bedenken ihres Trainers Thorsten Geitz zum Glück nicht bestätigten.

veröffentlicht am 20.03.2007 um 00:00 Uhr

0000443560-gross.jpg

Zwar verlor die Mannschaft gegen die B-Jugend aus Hahlen deutlich mit 12:32, doch zeigten die jugendlichen Handballer das, was sie in den letzten Monaten beim Training gelernt hatten. Es entstanden im Angriff sehr schöne Abläufe, die zu Toren oder Torchancen führten. "Klar, es müssen noch mehr Spielzüge einstudiert werden, aber das kommt noch. Das Spiel sollte vor allem dazu dienen, um zu sehen wo meine Jungs überhaupt stehen und wo Sascha Schade und ich in den nächsten Wochen im Training ansetzen müssen", erklärte Thorsten Geitz sehr zufrieden über die Leistung seiner jungen Spieler. An der Abwehr muss in Zukunft ausgiebig gearbeitet werden. "Da sind meine Spieler noch nicht griffig genug!", so Thorsten Geitz. Es wird jetzt akribisch weitergearbeitet, um die Mannschaft auf die kommende Saison vorzubereiten, um auch wieder im regulären Spielbetrieb angreifen zu können. Desweiteren sind immer noch interessierte Jugendliche herzlich eingeladen, am Training teilzunehmen. Trainingszeiten sind auf der Internetseite des MTV Obernkirchen unter www.mtv-obernkirchen.de zu finden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare