weather-image
×

Hunderte informieren sichüber das Vereinsleben in Haste

Besucherrekord im Bürgerhaus

Haste (tes). Die diesjährige Ausstellung der Haster Runde zum Thema "Vereine und Organisationen" im Bürgerhaus hat alle Erwartungen übertroffen. "Wir sind bombig zufrieden", sagte Heinrich Holstein. Schon der Start am Sonnabend fiel mit 140 Besuchern vielversprechend aus. "Wenn das morgen so weitergeht, wird es eng",hatte Lothar Oelkers vermutet. Damit sollte er recht behalten. Am Sonntag flanierten 600 und damit fast doppelt so viele Gäste wie im letzten Jahr durch die Gänge mit Informationen zu 17 Vereinen und Organisationen.

veröffentlicht am 14.03.2008 um 00:00 Uhr

Von "Op de Hast", dem Hasten durch den Wald und der Angst vor Wölfen, die einst dem Ort Haste zu seinem Namen verholfen haben sollen, war nichts mehr zu bemerken. Ganze Familien schlenderten durch die Dokumentation von historischem und aktuellem Brauchtum sowie des aktiven Vereinslebens. Die größten Tiere warteten vor der Tür: Der Kaninchenzuchtverein hatte einen Streichelzoo aufgebaut. Kleine und große Fische gab es auf Exponaten der Angelfreunde zu sehen. Echte Hingucker für Kinder waren das Feuerwehrfahrzeug und Tobias Floß, der mit einem drei Kilogramm schweren Pressluftatmer durch die Ausstellung wanderte. Das Deutsche Rote Kreuz kümmerte sich derweil mit Blutzuckeruntersuchung und Blutdruckmessung um die Gesundheit des Besucher. Die Haster Runde präsentierte die Ergebnisse ihrer langjährigen Recherchearbeit. In den Bänden zu Themen der Dorfentwicklung stieß die Schule, im aktuell 50. Jahr ihres Bestehens, auf besonderes Interesse. Zudem beteilige sich die Haster Runde jetzt an der Initiative "Spurensuche", berichtete Ute Oelkers.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt