weather-image
25°
Landfrauen gehen mit neuem Volvo-Reisebus auf Jungfernfahrt

Bestuhlung wie im Theater

Auetal (rnk). Künftig werden sie zusammenarbeiten: Tegt meier-Reisen und der Reiseservice Thomas Bühne haben sich zusammengeschlossen. Und kräftig in die Zukunft investiert: Mit dem Volvo 9700 wurde jetzt ein Reisebus angeschafft, der ab Juni modernsten Komfort mit maximaler Zuverlässigkeit und Sicherheit verbinden soll.

veröffentlicht am 22.05.2008 um 00:00 Uhr

Hans-Heinrich Tegtmeier und Thomas Bühne (v.l.) schauen sich in

In Heilbronn haben sich Thomas Bühne und Hans-Heinrich Tegtmeier von den Vorteilen des Busses überbezeugt, der als "Klassenbester" gerade mit einem der begehrtesten Titel der Mobilbranche ausgezeichnet wurde: der Volvo 9700 ist der "Coach of the Year 2008". 17 europäische Fachjournalisten hatten den Reisebus nach einem dreitägigen Test ausgezeichnet. Die Bewertungskriterien waren dabei unter anderem Innovation, Komfort, Fahrspaß, Sicherheit und Design. Bühne überzeugt an dem Bus in erster Linie die Ausstattung, die seinen Gästen etwas völlig Neues bietet: Eine Bestuhlung wie im Theater, was eine deutlich verbesserte Sicht ermöglicht. Die ersten die sich in einigen Tagen davon überzeugen können, sind übrigens die Landfrauen, die mit dem Volvo auf "Jungfernfahrt" gehen werden. Anschließend geht es für Bühne nach Schottland. Zu den Innovationen, die den Bus auszeichnen, gehören auch spezielle Ablagen über den Hinterachsen. "Die Skier der Auetaler Reisefreunde mitzunehmen, ist ab sofort kein Problem mehr", erklärt Bühne. Mit dem Zusammenschluss von Tegtmeier und Bühne, die in der Firma Tegtmeier Reisen GmbH beide als Geschäftsführer fungieren, hat sich auch die Telefonnummer geändert: (05753) 960 769.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare