weather-image
×

Lachem feierte seine Freiwillige Feuerwehr

Besser ging‘s nicht

Lachem (ah). „Das ist hundertprozentig gelaufen, besser geht es nicht“, meinte Ortsbrandmeister Dieter Priesmeier am Ende der Feier anlässlich des 120-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Lachem. Zum Jubiläum hatten die Bewohner ihr Dorf geschmückt, Karussells und Buden luden auf den Festplatz ein. Dort fand zum Auftakt der Kreisfeuerwehrverbandstag, samstags das Kinderfest, die Kranzniederlegung und die Zeltdisco mit DJ The KU statt.

veröffentlicht am 23.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:41 Uhr

Lachem (ah). „Das ist hundertprozentig gelaufen, besser geht es nicht“, meinte Ortsbrandmeister Dieter Priesmeier am Ende der Feier anlässlich des 120-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Lachem. Zum Jubiläum hatten die Bewohner ihr Dorf geschmückt, Karussells und Buden luden auf den Festplatz ein. Dort fand zum Auftakt der Kreisfeuerwehrverbandstag, samstags das Kinderfest, die Kranzniederlegung und die Zeltdisco mit DJ The KU statt. Nach dem Zeltgottesdienst nahmen viele Wehren und Vereine am Sonntagnachmittag am Festumzug teil. Gut besucht war das Festzelt auch am Montag zur Katervesper, bei der Dieter Priesmeier den Löschmeister von Keitum auf Sylt begrüßte, dessen Sohn Sönke Bussius kürzlich in die Lachemer Wehr eingetreten war. Stadtbrandmeister Hans-Jürgen Hoffmann und seine Vertreter Jürgen Hilpert und Karsten Redeker, dankte den Gästen mit einem Bild des Stadtgebietes, auf dem alle Fahrzeuge der Wehren eingezeichnet sind. Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke ehrte für 25 Jahre Zugehörigkeit zur Ortswehr Dirk Wehrhahn und Dirk Tegtmeier dabei.

Gut gelaunte Kameraden der Feuerwehr Lachem zur Katervesper.

Foto: ah



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt