weather-image
15°
Impuls verabschiedet die ersten staatlich geprüften Pflegeassistenten mit Realschulabschluss

Berufsfachschule verabschiedet Schüler

Hameln. „Auf Wiedersehn, Schüler...“ – mit diesem Lied verabschiedete im Rahmen der Zeugnisvergabe der extra zu diesem Anlass gegründete Lehrerchor der Berufsfachschule Pflegeassistenz bei Impuls die 15 erfolgreichen Absolventen.

veröffentlicht am 23.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_5758652_wvh2308_Impuls_Pflegeassistenz_Abschluss.jpg

Zwei Jahre lang hatten die erwachsenen „Schüler“ in der Ausbildung zum staatlich geprüften Pflegeassistenten die Schulbank gedrückt, Theorie und Pflegepraxis in kooperierenden Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern erlernt und im Rahmen der mehrteiligen Prüfung bewiesen, dass sie kompetent in unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Pflege einsetzbar sind. Darüber hinaus haben alle den Realschulabschluss erworben. Dies war nicht immer einfach: Bei einigen lag der letzte Schulbesuch schon viele Jahre zurück, Kinder und Familien forderten ihr Recht und auch die finanziellen Grundlagen für den eigenen Lebensunterhalt mussten vielfach noch stabilisiert werden, berichtet Schulleiterin Ulrike Dobner-Schäfer. Stolz und zuversichtlich könnten die Pflegeassistenten in die Zukunft schauen, die meisten von ihnen haben bereits Arbeitsverträge. Auch die Schulleiterin und ihre Kollegen der Berufsfachschule können sich freuen: Lag doch rechtzeitig zur Zeugnisübergabe des ersten Ausbildungsjahrgangs auch die staatliche Anerkennung der Schule vor. Folgende Teilnehmer dürfen sich nun „Staatlich geprüfter Pflegeassistent“ bzw. „Staatlich geprüfte Pflegeassistentin“ nennen: Dirk Behrendt, MicheleGottschalk, Nina Hallemann, Vivian Kluge, RobertinaKrasniqi, Bernd Linnemann, Dorina-Georgeta Mandanac, Manuel Müller, Wayne Tyron Lee, Peter KarstenPreibisch, Lydia Reinhardt, Kimberly Rose, CorneliaStölkene, Vanessa Tasche und Angela Vollbrecht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt