weather-image
32°
×

Schwerpunktfeuerwehr Hessisch Oldendorf ehrt damit die Feuerwehrarbeit an der Basis

Bernd Meier erhält als Erster die Ehrennadel

Hessisch Oldendorf (tis). Der stellvertretende Ortsbrandmeister der Schwerpunktfeuerwehr Hessisch Oldendorf, Bernd Meier, konnte als erster aktiver Brandschützer in der Stadt Hessisch Oldendorf die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Bronze entgegennehmen. Mit dem ab November 2010 eingeführten Ehrenzeichen in Bronze sollen vor allem Feuerwehraktive an der Basis, also unabhängig von der Verbandsarbeit auf der Führungsebene, ausgezeichnet werden und somit das besondere Wirken in diesem Bereich der Feuerwehr gewürdigt werden. Und dazu erfülle der Oberbrandmeister Bernd Meier alle Voraussetzungen, betonte Stadtbrandmeister Jürgen Hilpert. Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke, der die Verleihung vornahm, bemerkte: „Mit diesem Ehrenzeichen soll das besondere Engagement von Bernd Meier bei seiner Feuerwehrarbeit ausgezeichnet werden.“ Der Kreisbrandmeister konnte noch eine weitere Ehrung vornehmen. Hauptbrandmeister Friedrich Meier erhielt das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 50-jährige Mitgliedschaft, das ihm im Rahmen der Jahreshauptversammlung in Segelhorst nicht verliehen werden konnte.

veröffentlicht am 07.04.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 18:21 Uhr

Bei der Jahresabschluss-Dienstbesprechung der Stadtfeuerwehr Hessisch Oldendorf wurde Stadtbrandmeister Jürgen Hilpert von Hessisch Oldendorfs Bürgermeister Harald Krüger zum „Ersten Hauptbrandmeister“ befördert. Und auch die Beförderung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters in Barksen musste nachgeholt werden. Heiko Jesch bekam den neuen Dienstgrad Oberlöschmeister.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige