weather-image
24°
Ehemaliger Enzer siegt in Untergriesbau

Bergmeisterschaft für 3C-Fahrer Björn Papstein

Radsport. Björn Papstein hat die Deutsche Bergmeisterschaft gewonnen. Der 33-Jährige vom Team 3C Gruppe dominierte das Rennen in Untergriesbau bei Passau über 122 Kilometer und 4200 Höhenmeter mit rund einer Minute Vorsprung vor 3C-Teamleiter Holger Sievers und Christoph Meschenmoser (Team Ista).

veröffentlicht am 03.06.2008 um 00:00 Uhr

"Es hat heute alles perfekt geklappt", berichtete Björn Papstein nach dem DM-Erfolg. Härtester Kontrahent um den Titel seien die Fahrer vom Team Sparkasse gewesen, berichtete Papstein. So lieferte sich der ehemalige Enzer ein Duell mit dem Straßenmeister von 2006, Dirk Müller. Müller setzte sich in der vierten von zehn Runden an der längsten Steigung des Rundkurses ab und fuhr etwa eine Minute Vorsprung heraus. Durch den frühen Angriff war die Meisterschaft keineswegs entschieden. Gleich sechs 3C-Fahrer lauerten in der Verfolgung. Gemeinsam gelang es, drei Runden vor Schluss wieder Anschluss an Müller zu bekommen. Zehn Kilometer weiter attackierte Papstein dann selbst an der Steigung, fuhr 45 Sekunden heraus, die er auf der letzten Runde noch auf eine Minute ausbaute.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare