weather-image
27°
79:75-Siegüber den Tabellenzweiten TKW Nienburg / Niederlage für SG Bückeburg/Rusbend

Bergkruger Reserve krönt die starke Saison

Basketball (rh). Die dritte Niederlage in Folge kassierte der bereits als Tabellenzweiter feststehende TKW Nienburg. Nach den Pleiten gegen Hoya und Lindhorst II musste sich die Mannschaft nun auch der TVB-Reserve geschlagen geben. Ohne Chance waren die Damen der SG Bückeburg/Rusbend in Nienburg.

veröffentlicht am 01.05.2007 um 00:00 Uhr

TVB-Aufbauspieler Sebastian Rösler (M.) bot gegen den TKW Nienbu

Bezirksliga Herren: TV Bergkrug II - TKW Nienburg 79:75 (47:44). Dieser Erfolg gegen einen der beiden "Großen" der Liga hat der jungen Truppe des TVB noch gefehlt. Damit rundete die TVB-Reserve eine gelungene Saison ab. Das Spiel war von Beginn an spannend. Der TVB hatte den besseren Start und hielt eine knappe Führung bis zur Pause. Dann kam der TKW, der überwiegend aus der Halbdistanz erfolgreich war, und ging Mitte des dritten Viertels sogar in Führung. Mit den beiden sehr starken Aufbauspielern Sven Busche und Sebastian Rösler konnte der TVB aber noch einmal kontern. Am Ende wurde es noch einmal eng, doch der TVB konnte einen glücklichen aber nicht unverdienten Vorsprung über die Ziellinie retten. TVB II: Marcel Zimny 4, Meier 8, Sebastian Rösler 24, Sven Busche 26, Florian Brinkmann 11, Humke 6, Heckmann, Stahlhut, Badtke, Sascha Rösler. Bezirksoberliga Damen: TKW Nienburg - SG Bückeburg/Rusbend 78:46 (30:40). Einen Totaleinbruch verbuchte die ersatzgeschwächte SG Bückeburg/Rusbend in der zweiten Halbzeit in Nienburg. Nach einer guten Vorstellung in den ersten 20 Minuten und einer überraschenden 40:30-Führung ging dem Team nach der Pause die Luft aus. Unglaubliche sechs Punkte in der kompletten zweiten Spielhälfte konnten nur noch erzielt werden. Der TKW hatte sich jetzt auf den "Small-Ball" (Spiel ohne große Center) besser eingestellt und zu allem Überfluss verlor die SG auch noch einige Spielrinnen, die mit fünf Fouls auf der Bank Platz nehmen mussten. Am Ende hatte das Team von Christian März noch vier Spielrinnen auf dem Feld und war chancenlos. SG: Büsking 4, Dietrich 2, Alija 20, Diester 6, Otto 2, Fischer 6. Jugend-Bezirksoberliga: U 18 wbl.: Lehrter SV - TuS Lindhorst 63:57 (24:21). Auch die Lindhorster Mädchen mussten auf zwei ihrer drei Centerspielrinnen verzichten. Dennoch hielt sich die Mannschaft in der ersten Hälfte gut, vergab allerdings gerade in dieser Phase eine Unzahl klarer Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel kam Lehrte besser ins Spiel und warf sich einen 13-Punkte-Vorsprung heraus, der bis zwei Minuten vor dem Ende Gültigkeit hatte. Erneut versuchten es die Lindhorsterinnen mit einer Ganzfeldpresse. Es gab auch die erhofften schnellen Ballgewinne, doch leider wurden auch jetzt zu viele Chancen nicht genutzt. TuS: Irina Graf 6, Krasnici 10, Hasemann 9, Julia Hartmann 10, Dudek 22. Jugendergebnisse: U 16 ml.: VfL Bückeburg - SC Langenhagen 68:63; U 12 ml.: TV Bergkrug - MTV Mellendorf 42:72; U 12 wbl.: VfL Grasdorf - TuS Lindhorst 40:54, Heeßeler SV - TuS Lindhorst 38:85.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare