weather-image

Bergkrug vor Sensation im Bezirkspokal

Basketball (rh). Weit weg waren die Spieler des Bezirksoberligisten TV Bergkrug nicht von der Pokalsensation. Gegen den Absteiger aus der 2. Regionalliga CVJM Hannover gab sich die Mannschaft aus Helpsen im Viertelfinale des Bezirkspokals erst nach großem Widerstand mit 60:67 (26:32) geschlagen.

veröffentlicht am 20.06.2008 um 00:00 Uhr

Phillip Humke war gegen die Hannoveraner kaum zu stoppen. Foto:

Den besseren Start erwischte Hannover, auch weil der Respekt vor dem großen Namen doch eine Menge Nervosität verursachte. Das erste Viertel gehörte so ganz dem CVJM, der mit einem 7:0-Lauf in der Mitte des Viertels einen sicheren Vorsprung heraus spielen konnte. Nach zehn Minuten stand es 8:19. Die Steigerung des TVB im zweiten Viertel begann in der Defensive. Sie arbeitete jetzt deutlich konzentrierter als zu Beginn. Mit einigen sehenswerten Spielzügen konnte Bergkrug den Rückstand bis auf zwei Punkte verkürzen. Der CVJM reagierte mit dem Einsatz frischer Spieler von der Bank und hatte postwendend mit einem 8:0-Lauf erneut Erfolg. Wieder betrug der Rückstand zehn Punkte, der bis zur Pause auf erträgliche sechs Zähler reduziert werden konnte. Ein Spiegelbild der ersten war die zweite Halbzeit. Immer wieder versuchte der CVJM davon zu ziehen, immer wieder konnte der TVB aufschließen. Selbst in Führung zu gehen, blieb dem Gastgeber aber verwehrt. Ein gravierender, allerdings auch verständlicher Unterschied war bei den Angriffsaktionen beider Teams zu erkennen: Während der CVJM seine Systeme meist ruhig und abgeklärt durchspielte, war beim TVB doch recht oft vieles zu überhastet. TVB: Humke 27, Sebastian Rösler 12, Dennis Busche 6, Sven Busche 6, Redeker 4, Feldmann 2, Brinkmann 2, Schmidt 1, Nico Busche, Badtke.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt