weather-image
20°
Verständnis für seelische Zusammenhänge und Beratungskompetenz

Berater im Ehrenamt erlernbar

Holzminden. Den berufsbegleitenden Lehrgang „Psychologie und Beratung in Ehrenamt und Beruf“ konnten jetzt alle sechs Teilnehmer mit einer erfolgreichen Prüfung abschließen.

veröffentlicht am 08.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:41 Uhr

270_008_5259765_wvh0103_Psychologische_Berater_Vereine_D.jpg

Ein Jahr lang hatten sie im

Kurs der Kreisvolkshochschule Holzminden das Verständnis für seelische Zusammenhänge und ihre eigene Gesprächs- und Beratungskompetenz erweitert. Nun freuen sie sich über ihr Zertifikat von vhs-concept, das ihnen eine landesweit anerkannte Qualifikation bescheinigt.

Als Betreuer, Körpertherapeuten oder Beratende arbeiten die Teilnehmer. Diese Erfahrungen und Sichtweisen haben befruchtend gewirkt, berichtet Kursleiterin Ingryt Paterok. Das Seminar hatte neben Fachwissen viel Raum für Reflexion und Persönlichkeitsentwicklung geboten. Teilnehmerin Regina Fricke sieht ihre soziale Arbeit jetzt aus einem neuen Blickwinkel; sie habe neue Handlungsmöglichkeiten kennengelernt. Ruth Lunkowski und Frank Samse lobten ebenfalls den Kurs, in dem sie ihre Arbeit mit Menschen vertiefen konnten. Dieser Lehrgang wird im Herbst 2012 erneut angeboten. Er ist für Menschen geeignet, die in Beruf und Ehrenamt ihre Sozial- und Beratungskompetenzen erweitern und mehr Hintergrundwissen über psychische Zusammenhänge erhalten möchten.

Eine Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, dem 14. März, um 18 Uhr in der Kreisvolkshochschule Holzminden, Bahnhofstraße 31 statt. Interessierte sind willkommen; sie können sich telefonisch informieren unter 05531/707224 oder Informationen unter info@kvhs-holzminden.de anfordern.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare