weather-image
16°
×

Kreisgruppe Schaumburg-Hameln im Verband Wohneigentum Niedersachsen steht mit 2700 Mitgliedern hervorragend da

Beispielhafte Mitgliederentwicklung der Siedler

Klein Berkel. Kreisgruppenvorsitzender Wilfried Vocht begrüßte 50 Delegierte der Siedlergemeinschaften der Kreisgruppe Schaumburg-Hameln im Verband Wohneigentum Niedersachsen e. V. in Klein Berkel im Sportlerheim „Unter den Linden“ zur Herbstdelegiertentagung.

veröffentlicht am 13.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

Neben der guten organisatorischen Vorbereitung der Siedlergemeinschaft Hameln-Wangelist hatten die Siedlerfrauen die Gäste mit Kaffee, Kuchen und Torten versorgt. Klein Berkels Ortsbürgermeisterin Bode-Wissmann zeigte sich von der Atmosphäre und den Leistungen der Siedler so beeindruckt, dass sie spontan ihren Beitritt zur Siedlergemeinschaft Hameln-Wangelist und Umgebung erklärte. Der Vorsitzende der Gemeinschaft, Hermann Schmidtchen, nahm dies mit besonderer Wertschätzung und großer Freude zur Kenntnis.

Von einer Parallelveranstaltung direkt aus Soltau auf dem Motorrad angereist, informierte der Geschäftsführer des Verbandes Wohneigentum Niedersachsen e. V., Tibor Herzceg, die Delegierten über die Lage im Verband. Er hob die Leistungen der Kreisgruppe Schaumburg-Hameln hervor, die mit 2700 Mitgliedern in Niedersachsen beispielhaft dasteht. Insgesamt seien die Mitgliederzahlen im Verband rückläufig. Diskutiert wurde diesmal die Frage der Gemeinnützigkeit der Kreisgruppe und ihr Status als eingetragener Verein. Auch Beitragsfragen und die Zeiten und die Orte für die Veranstaltungen in den kommenden beiden Jahren wurden entschieden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt