weather-image
12°
×

Beirat des Jobcenters verabschiedet drei Urgesteine

„Insgesamt war ich 45 Jahre politisch aktiv“, erzählt Ursula Körtner. „Das ist genug und mit meinen sieben Enkelkindern wird mir die Zeit künftig bestimmt nicht langweilig.“ Zur neuen Legislaturperiode des Kreistages Hameln-Pyrmont stellt sich Ursula Körtner nicht mehr für die CDU zur Wahl. Damit endet auch ihre Vertretung für den Kreistag im Beirat des Jobcenters. Volker Eggers (DGB) vertretend für die Gewerkschaften sowie Reinhold Marx (Caritas) für die Wohlfahrtsverbände sind beide beruflich nicht mehr im aktiven Einsatz und ebenfalls als Mitglieder zurückgetreten. Alle drei haben sich viele Jahre für die Belange des Jobcenters eingesetzt. Hartmut Binder als Vorsitzender des Gremiums dankte den Dreien für ihren Einsatz in diesem Amt. „Wir haben hier gut zusammengearbeitet. Sie haben immer einen Blick für die Menschen in unserem Landkreis gehabt.“ Diesem Dank schloss sich Thomas Wiese, Geschäftsführer des Jobcenter Hameln-Pyrmont an.

veröffentlicht am 08.09.2021 um 13:47 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige