weather-image
×

Vorsitzender Joachim Lienig löst Versprechen ein

Beim VfR Hehlen ist Sanierung Chefsache

HEHLEN. Vor mehr als 25 Jahren, beim Bau des Vereinsheimes, investierte der damalige Hauptkassierer und jetzige Vereinsvorsitzende des VfR Hehlen, Joachim Lienig, unzählige Stunden.

veröffentlicht am 09.07.2019 um 11:38 Uhr

Autor:

Es ist verständlich, dass ihm die Beseitigung des Modernisierungsstaus sehr am Herzen liegt und von ihm das Projekt „Sanierung“ kurzerhand zur Chefsache erklärt wurde. Jetzt konnte der erste Vollzug präsentiert und gewürdigt werden: Insgesamt 18 Duscharmaturen, zwei Eingangstüren sowie Fensterelemente im Jugendraum wurden in zwei Bauabschnitten ausgetauscht. In der Vergangenheit haben die zahlreichen Einbrüche entsprechende Spuren hinterlassen. Jetzt kann das Sportheim wieder sicher verschlossen werden und die insgesamt neun eigenen Mannschaften und alle Gastmannschaften wieder reibungslos duschen. Das Gesamtvolumen der Investitionen betrug gut 22 000 Euro. Kurz vor den Endspielen des „Hans-Wilhelm-Strebost-Gedächtnisturnieres“ bedankte sich Lienig ausdrücklich bei den Unterstützern, wie der Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, dem Kreisportbund Holzminden, der Strebost-Stiftung, Fa. Rudi Waldeck (Michael Klenke), Fa. Montageunternehmen Jung und der Gemeinde Hehlen für die finanzielle Unterstützung zur Umsetzung dieser Maßnahmen. Ohne die vielfältigen Beihilfen wäre die Modernisierung nicht möglich gewesen.

Ein dritter und letzter Bauabschnitt ist für das kommende Jahr in Planung, sodass dann die wunderbar gelegene Anlage wieder den vielen Aktiven voll zur Verfügung steht, aber auch den Besuchern die gewünschte Gastfreundschaft geboten werden kann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt