weather-image
24°
Zirkuskind Janine tritt bereits in der Manege auf

Beim Turnunterricht schon immer die Beste

Bückeburg (mig). Popcorn, Ponys, Pirouetten - auch in Zeiten von Playstation und MP3-Player lassen sich Kinder vom Zauber der Manege faszinieren. Anstrengender Alltag ist das bunte Zirkusleben für die neunjährige Janine Köllner aus Neuß. Sie lebt in einem der sechs Wagen, mit dem der Familien-Zirkus "Atlantic" durch ganz Deutschland tourt.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 10:49 Uhr

Sportliches Schlangenmädchen: Janine Köllner hat in Sport immer

Gut meint es Petrus an diesem Nachmittag wirklich nicht mit Karl-Heinz Köllner. Mal schüttet es wie aus Gießkannen, dann wieder scheint die Sonne. "So ein Mistwetter", schimpft der Zirkusdirektor, der um den Umsatz fürchtet. Als es dann etwas trockener wird, kommen auch die ersten Besucher: "Mama, da will ich hin", ruft ein kleiner Knirps und deutet auf das große Kamel, das ein Helfer an einem Zügel vorbeiführt. Unter einem Vorzelt jongliert ein Artist mit Keulen, daneben grast friedlich ein Alpaca. Für all das hat Janine in ihrer glitzernden Uniform keinen Blick. Was für die kleinen Gäste Ferienvergnügen ist, bedeutet für die Neunjährige Alltag. Während im Zelt die Musik der Abschlussvorstellung wummert, steht sie am Eingang und nimmt letzte Karten entgegen. Wie die meisten Zirkus-Kinder hilft die Neunjährige aus Neuss bei anfallenden Arbeiten und ist längst ein vollwertiges Mitglied der Crew. Schon im Alter von zwei Jahren hat sie mit den ersten Übungen begonnen, unter den staunenden Blicken der Altersgenossen verrenkt sie als Schlangenmädchen ihren Körper in die unmöglichsten Positionen. "Beim Turnunterricht bin ich schon immer die beste gewesen", erzählt Janine nach der Vorstellung stolz. Zwar macht ihr das tägliche Training viel Spaß, das Leben im Zirkus bringt aber auch Nachteile mit sich. Weil das Familienunternehmen durch ganz Deutschland reist, muss Janina ständig die Schule wechseln. "Wir kennen es nicht anders", meint sie achselzuckend. Wie die meisten ihrer Geschwister möchte sie nach dem Schulabschluss trotzdem im Zirkus arbeiten. "Mir liegt die Akrobatik und ich fühle mich hier wohl", sagt sie. Nur eins gefällt ihr überhaupt nicht: "Die anderen haben jetzt Ferien, nur wir nicht".

0000456453-12-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare