weather-image
×

Ehepaar Bergmann feiert Goldene Hochzeit

Beim Tanztee im Café Branahl fing alles an

Rinteln (who). Das ehemalige Café Branahl in der Bahnhofstraße scheint während der 1950er Jahre ein idealer Treffpunkt für die Anbahnung dauerhafter Ehen gewesen zu sein. Auch für Heinz-Günter und Irmgard Bergmann hat alles begonnen bei einem Tanztee am Sonnabend bei Branahls.

veröffentlicht am 09.08.2008 um 00:00 Uhr

Heute, am 9. August 2008, feiern sie ihre Goldene Hochzeit im Hotel Stadt Kassel. Und vorher, um 17 Uhr, wollen sie ihren Ehebund in der Nikolaikirche bestätigen, wo sie auch vor 50 Jahren getraut worden sind. Irmgard Bergmann ist eine waschechte Schlesierin und wurde in Breslau geboren. Unter dem Mädchennamen Eckelt kam zusammen mit ihrer Mutter, Großmutter und zwei Geschwistern nach Rinteln. Grund: die Familie hatte längere Zeit nach dem Vater gesucht und ihn schließlich in einem Lazarett der Weserstadt gefunden. Heinz-Günter Bergmann ist ein Rintelner Kind und hat sein gesamtes Leben und seine Berufsjahre in seiner Heimatstadt verbracht als Installateur, seit 1959 zunächst bei der Firma Meier in der Breiten Straße und bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1996 bei Lange am Bahnhofsweg. Als engagierter Sportler hat er seit 1958 bei der VTR Handball gespielt und ist seit 1959 aktives Mitglied bei den Einwohnerschützen. Ein Hobby, dass seine Frau seit Jahren mit ihm teilt. "Und was wir sonst noch gerne machen ist Radfahren, weil wir noch möglichst lange so fit bleiben möchten wie jetzt", erklärt Irmgard Bergmann. Dass sie es ernst meinen mit der Fitness wollen sie ihren Verwandten und Freunden heute Abend bei der Feier ihres Ehejubiläums zeigen, bei der natürlich auch ihre beiden Söhne mit ihren Ehefrauen dabei und die zwei Enkelkinder dabei sein werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt