weather-image
15°
Waltraud und Friedrich Becker feiern Goldene

Beim Tanzen begann die Romanze

Heyen (saw). Die Romanze begann auf dem Schützenfest 1956 in Börry. „Mein Zukünftiger hat mich zum Tanzen aufgefordert, und alles hat gut geklappt“, erzählt Waltraud Becker (70). Dem Tanzvergnügen und gegenseitigem Kennenlernen folgte im Frühjahr 1957 die Verlobung – und am 4. September 1959 gaben sich Waltraud Siever aus Börry und Friedrich Becker aus Heyen im Heimatort der Braut das Ja-Wort.

veröffentlicht am 03.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:41 Uhr

270_008_4164098_bowe201_04.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das junge Paar zog ins Elternhaus des Bräutigams in die Gartenstraße 2, dort hatte man schon seit der Verlobungszeit zielstrebig den Um- und Ausbau betrieben. „Meine Eltern hatten eine Landwirtschaft, da haben wir kräftig mit zugepackt“, blickt Friedrich Becker (77) zurück. Während seine Frau ihren Schwiegereltern auf dem Hof zur Hand ging und die Söhne Rolf, Andreas und Frank großzog, arbeitete er gut zwei Jahrzehnte bei Bauunternehmer Beye in Hajen, anschließend 20 Jahre im Wachdienst des Kernkraftwerks Grohnde. Mit Eintritt in den Ruhestand wurde die Nebenerwerbslandwirtschaft verpachtet – „ab 1991 war dann auch mal ein Urlaub drin“, bemerkt die Jubilarin, die sich viele Jahre dem Landfrauenverein verbunden fühlte und bis heute Mitglied im DRK ist. Ihr Mann gehörte bis zum Eintritt in den Ruhestand der Feuerwehr an. Während ihr Ältester in Emmerthal sesshaft geworden ist, wohnen die beiden anderen Söhne mit unterm Dach – und sind ihren Eltern eine wertvolle Hilfe, seit Waltraud Becker sich angesichts gesundheitlicher Probleme schonen muss. Mit der Familie, zu der mittlerweile auch drei Enkel zählen, und einigen Freunden möchte das „Goldpaar“ heute im Gasthaus „Am Ruhberg“ einen gemütlichen Tag verbringen und sich an fünf „schöne, aber arbeitsreiche“ Jahrzehnte erinnern.

Sind seit 50 Jahren glücklich verheiratet: Waltraud und Friedrich Becker.

Foto: saw



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt