weather-image
×

Waltraud und Hans Lippel feiern heute diamantene Hochzeit

Beim Tanz auf der Marienburg haben sie sich kennengelernt

Hameln. Heute feiern Waltraud und Hans Lippel aus Hameln diamantene Hochzeit. „Vertrauen und gegenseitige Achtung sind in einer Ehe am wichtigsten“, erklärt das Paar und fügt hinzu: „Wir haben uns auch nie im Streit schlafen gelegt, sind stets liebevoll auseinandergegangen.“

veröffentlicht am 31.07.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:19 Uhr

Kennengelernt haben sich die gebürtig aus Schlesien stammende Waltraud Wenzel, die 1949 nach Lauenstein kam und dort als Näherin arbeitete, und der gelernte Spitzendreher aus Giften bei Sarstedt 1952 beim Tanz auf der Marienburg. Ihr Liebesglück krönten sie mit ihrer Trauung am 31. Juli 1954 in der katholischen Kirche in Mehle. Dabei hatte Waltraud Lippel einen Schal um den Bauch gewickelt, damit das infolge einer Erkrankung zu weit gewordene Brautkleid passte. Zuerst wohnte das Paar bei ihren Eltern in Lauenstein, dann in einer Wohnung der Stephan-Werke in Hameln, wo Hans Lippel bis 1970 arbeitete. 1960 erfolgte der Umzug in die Gertrudenstraße. Dort wuchsen ihre beiden Töchter und ihr Sohn auf. Nach vier Jahren bei Reintjes übernahm Hans Lippel von 1974 bis 1991 den Posten eines Betreuers in der Behindertenwerkstatt. Waltraud Lippel war 22 Jahre bei der Stadtsparkasse tätig. Viel Freude bereitete ihr das Sammeln von Kaffeekannen, die heute noch Fensterbänke und das Treppenhaus zieren. Gemeinsam kümmerte sich das Ehepaar um den Garten und engagierte sich 25 Jahre beim Seniorentreff des Paritätischen Hameln. Als „gute Seelen für die Senioren“ bekannt, erhielten sie 2007 die Verleihungsurkunde in Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Leistungen.

Zur Feier der diamantenen Hochzeit von Waltraud und Hans Lippel auf dem Finkenborn kommen die drei Kinder und vier Enkelkinder sowie Nichten und Neffen. ah

Waltraud und Hans Lippel auf ihrer Bank in der Gertrudenstraße. ah


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige