weather-image
18°
Hallenturnier des VfL Bückeburg

Beim Klassiker geht es um den SE-Cup

Hallenfußball (ku). Traditionell findet zwischen den Feiertagen in der Bückeburger Kreissporthalle wieder das Turnier um den SE-Cup statt, verbunden mit der Qualifikation zum Hallenmasters-Turnier in Obernkirchen. Ausrichter des "Klassikers" ist wie in jedem Jahr der VfL Bückeburg, zehn Vereine haben in diesem Jahr ihren Auftritt zugesagt.

veröffentlicht am 27.12.2007 um 00:00 Uhr

Am heutigen Donnerstag wird um 18.30 Uhr das erste Spiel angepfiffen, Gastgeber und Titelverteidiger VfL Bückeburg trifft auf den TuS Rehren A.O. Weitere Teilnehmer der Gruppe 1 sind der SV Nienstädt, der SV Obernkirchen und der TSV Liekwegen. Die zweite Qualifikationsrunde startet am morgigen Freitag. Diesmal beginnt um 18.30 Uhr RW Maaslingen gegen den TSV Eintracht Exten. Dazu sind der VfR Evsen, der SC Rinteln und Union Stadthagen mit von der Partie. Die Endrunde beginnt dann am Samstag, 29. Dezember, schon um 14.30 Uhr. Dabei werden die beiden Erstplazierten der Vorrunden und der beste Drittplatzierte um den SE-Cup kämpfen. Für die beteiligten Mannschaften ein ausgesprochen reizvolles Turnier. Neben jeweils einem Sachpreis können sich die Siegprämien sehen lassen. Der Turniersieger erhält 400 Euro, die folgenden Ränge schlagen mit 300, 200, 150, und 100 Euro zu Buche. Für die Schaumburger Fußballfans gibt es nach Jahren der Abstinenz endlich wieder einen kleinen Farbtupfer in diesem Turnier. Mit RW Maaslingen tritt ein Vertreter der westfälischen Verbandsliga an, dem Gegenstück zur heimischen Niedersachsenliga. Die Elf um Trainer Andreas Schwemling hatte in dieser Runde allerdings auch noch keinen optimalen Lauf, liegt mit acht Punkten am Tabellenende.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare