weather-image
×

Eine bunt gemischte Truppe um Sängerin Sabine Bulthaup (ffn-Frühstyxradio) kommt im Juni in die Sumpfblume

Beim Beatclub brüllt der ganze Saal „Zugabe, Zugabe“

Hameln. Warum The Beatclub beim allerersten gemeinsamen Konzert unter Walter and the Christels firmierten? Wen interessiert’s schon noch, wo doch unter dem neuen Namen große Erfolge gefeiert werden. Nun kommt dieser bunt zusammengewürfelte Haufen zum Konzert in das Kulturzentrum Sumpfblume in Hameln. Termin: Freitag, 10. Juni, ab 19.30 Uhr.

veröffentlicht am 28.05.2011 um 04:10 Uhr

Die Idee zur Band hatten die befreundeten Künstler Sabine Bulthaup und George Kochbeck. Die Band, eine Melange aus hochkarätigen Instrumentalisten, fing schon bei der ersten Probe gemeinsames Feuer. Die Party im Steinhuder Clubhaus brannte nach drei Minuten, da war der erste Song noch nicht einmal zu Ende gespielt. Die ersten Buchungsanfragen wurden während des zweiten Stücks in den Saal gebrüllt und lassen unschwer erahnen, welch großartiger Abend das damals war.

Mit George Kochbeck (Vocals, Keyboards) und Mickie Stickdorn (Drums) stehen zwei Namen im Line-Up, die schon mit so manch bekannter Rock- und Popgröße die Bühnen teilten. Sabine Bulthaup (Vocals), das hochexplosive Zentrum des Geschehens, mit einer Vorliebe für Frankophiles, treibt sich und ihre Mitstreiter zu energetischen Höchstleistungen. Fast unglaublich erscheint die Liste der Musiker, mit denen die Akteure des Beatclubs schon auf ein- und derselben Bühne gestanden haben. Unter anderem Sting, Genesis-Schlagzeuger Chester Thompson, Brian Auger, Pete York, Anne Haigis, Peter Maffay, Herwig Mitteregger, Achim Reichel…

The Beatclub ist nicht irgendeine Band: Die Musiker haben teils mit weltbekannten Größen wie Sting und Brian Auger zusammengearbeitet. Am Freitag, 10. Juni, wird die Hamelner Sumpfblume gerockt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt