weather-image
16°
FC Springe gewinnt 4:2 in Obernkirchen, hat jedoch vorne wie hinten so seine Probleme

Beim Auftaktsieg passt nur das Ergebnis

Springe (kül). Das Ergebnis war beim 4:2-Erfolg des FC Springe zum Bezirksliga-Auftakt beim SV Obernkirchen noch das beste: Zwar reiht sich die Elf von Ronald Kruse mit dem ersten Dreier ins Spitzenfeld der Tabelle ein. Spielerisch jedoch haben der Trainer und sein Team noch viel Arbeit vor sich.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:09 Uhr

0000457948.jpg

Denn auch der Coach musste zugeben, dass der Saisonstartäußerst holprig verlaufen war: "Wir waren im Spiel nach vorne zu behäbig, zu langsam . Das war alles viel zu durchsichtig." Immerhin kann sich der FC auf seine individuellen Qualitäten verlassen. So etwa in vorderster Front, wo Maik Nozon und Michael Wehmann ihren Ruf als Torjäger untermauerten. Nozon etwa traf zur 1:0-Führung per Kopf, Sturmpartner Wehmann legte wenig später das 2:0 nach. Zuvor hatte Helbig einen krassen Torwartfehler genutzt und Wehmann per Heber bedient. In der Anfangsphase allerdings hatten die Platzherren zwei Riesenchancen vergeben, bei denen Frank Lübbering (10.) und Torwart Stefan Schwemin (18.) erst im letzten Moment retteten. "Die spielen die Bälle in die Schnittstelle und wir kommen ins Schwimmen", schimpfte Kruse. Die Führung gab Springe mehr Sicherheit, und der FC kontrollierte das Spiel. Nach vorne indes ging viel zu wenig - und das wurde bestraft. Stephan Liegerer nutzte eine Unpässlichkeit in der Springer Abwehr und verkürzte auf 2:1. Deniz Oruc erhöhte jedoch wenig später per Distanzschuss. Dennoch wurde es nochmal eng. Nur eine Minute später verkürzte Olaf Seifert nach einem vermeintlichen Handspiel von Frank Lübbering per Elfmeter. Selbiger hatte auch den Ausgleich auf dem Fuß, als er mit dem nächsten Handelfmeter an Schwemin scheiterte. Der hielt seine Elf auch danach mit einigen Paraden im Spiel, und am Ende sorgte Nozon nach Zuspiel von Wehmann für die Entscheidung. FC Springe: Schwemin - Sperling, Dettmer, Lübbering, Horvatic, Balk (46. Rukavina), Geide, Oruc (80. Sander), Helbig (65. Ramser), Wehmann, Nozon. Tore: 0:1 Nozon (22.), 0:2 Wehmann (28.), 1:2 Liegerer (62.), 1:3 Oruc (70.), 2:3 Seifert (71.), 2:4 Nozon (82.). Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rot Dettmer (77. Foulspiel/Handspiel), Schwemin hält Handelfmeter von Seifert (77.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt