weather-image
Niedernwöhren beim FC Springe auch ohne Stefan Büngel

Beide Keeper beim TuS verletzt

Bezirksliga (ku). Natürlich gibt es für Niedernwöhrens Trainer Stefan Vogt überhaupt keine leichten Spiele mehr. "Wir fahren nach Springe sicher nicht als Favorit. Trotzdem sind das Bonuspunkte, die nicht unerreichbar sind. In der letzten Saison standen wir zu diesem Zeitpunkt noch mit Null Punkten da, bislang sindes immerhin schon fünf. Wir müssen nur endlich das entsprechend vorhandene Leistungspotenzial abrufen. Dazu hoffe ich, dass wir bei unserem extrem dünnen Kader von weiteren Ausfällen verschont bleiben."

veröffentlicht am 19.09.2008 um 00:00 Uhr

In der letzten Woche traf es Keeper Sören Schütte, er zog sich etliche Prellungen und eine Gehirnerschütterung zu. In der Woche meldete dann der zweite Keeper Veit Ehlerding eine Stauchung in der Hand nach einem Volleyballspiel. Stefan Büngel quält sich seit längerem mit einer Achillessehnenverletzung, wird wohl bis zur Winterpause nicht mehr zum Einsatz kommen. Roland Blaume wird in Springe aber wieder dabei sein, auch Trainer Vogt kommt um einen Einsatz nicht herum. "Als ich diesen Job in Niedernwöhren angenommen habe, bin ich eigentlich als Trainer gekommen. Nun zwingt mich die personelle Situation aber Woche für Woche zum Einsatz. Das ist zwar nicht das, was ich mir vorgestellt habe, es geht aber nicht anders." Gastgeber Springe rangiert derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz, das Verfolgerduell mit Barsinghausen endete in der Vorwoche mit 2:2.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare