weather-image
20°
Wer am Marktplatz "muss", soll künftig zahlen

Bei Veranstaltungen nur mit Toilettenfrau

Rinteln (wm). Bei großen Veranstaltung auf dem Markt- und Kirchplatz wie Messe, Weinfest oder Altstadtfest sollen künftig eine Toilettenfrau oder ein Toilettenmann die sanitäre Anlage im Bürgerhaus bewachen und sauber halten. Damit soll die Benutzung dieser Toilette auch gebührenpflichtig werden.

veröffentlicht am 23.09.2008 um 00:00 Uhr

So der Vorschlag von Ortsbürgermeister Ulrich Goebel, dem der Ortsrat in der jüngsten Sitzung auch zustimmte. Außerdem sollen bei Großveranstaltungen moderne und saubere Toilettenwagen aufgestellt werden. Goebel hatte ausgeführt, Anlass sei für ihn der Volksbanklauf gewesen, ein Tag, an dem die Toilette am Marktplatz "die Bezeichnung Schweinestall mehr als verdient gehabt hätte". Einen solchen Missstand müsse man beheben. Goebel: "Wenn bezahlt wird und somit auch eine Reinigung gewährleistet ist - wie man von denAutobahntoiletten weiß - treten solche Zustände erst gar nicht auf." Und den am Marktplatz angesiedelten Gastwirtschaften könne nicht zugemutet werden, dass allein ihre Sanitäranlagen benutzt werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare