weather-image
14°
AWO-Seniorenklub Wülpke feiert sein 30-jähriges Bestehen / Auch drei Mitgründerinnen sitzen an der Festtafel

"Bei uns kann eigentlich jeder mitmachen, der möchte"

Wülpke (who). Mit stetiger Regelmäßigkeit versammelt sich der AWO-Seniorenklub Wülpke an jedem zweiten Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr zum Beisammensein oder zu anderen fröhlichen Unternehmungen. Beim jüngsten Kaffeenachmittag im Schützen-Bürgerhaus Wülpke haben die zurzeit 44 Mitglieder gleichzeitig den 30. Geburtstag ihres Klubs gefeiert.

veröffentlicht am 17.11.2007 um 00:00 Uhr

Hertha Schneider, Giesela Kerla und Martha Hein (vorne, v.l.) ha

Mit Hertha Schneider, Martha Hein und Giesela Kerla saßen sogar drei Mitgründerinnen an der Tafel. Manfred Kluß als Vorsitzender des Wülpker Klubs und der AWO-Kreisvorsitzende Dirk Hanke aus Minden gratulierten den Jubilarinnen mit Blumenstrauß und Ehrenurkunden. Dass Giesela Karla als jüngste der Gründungsmitglieder vor 30 Jahren noch weit vomSeniorenalter entfernt gewesen sei, habe einen einfachen Grund gehabt, erklärte Manfred Kluß: "Sie hat damals als Stadtratsmitglied die Gründung maßgeblich mit initiiert." Auch deshalb sei das Eintrittsalter auch heute noch nach unten unbegrenzt. Kluß: "Bei uns kann eigentlich jeder mitmachen,der möchte." So viel Offenheit motiviert, das zeigt der Blicküber die muntere Kaffeegesellschaft. Und zwar jedes Mal, berichtet der Vorsitzende weiter, denn: "Wir sind eigentlich nie unter 35 Personen." Dass Gertrud Vauth just zum Klubgeburtstag ihr eigenes 73. Wiegenfest in der vertrauten Gemeinschaft feiern wollte, beweist die Attraktivität der Runde. "Wir unternehmen auch sonst einiges", erläutert Kluß. Ausflüge, Oster- und Karnevalsfeier und der Grillnachmittag im Sommer auf dem Bauernhof eines Klubmitgliedes seien die festen Termine im Kalender, die niemand verpassen wolle. "Als nächstes werden wir unsere Weihnachtsfeier haben am 13. Dezember haben", kündigt er an. Natürlich ist das der 2. Donnerstag im Monat und selbstverständlich geht's los um 14.30 Uhr. Wie seit 30 Jahren ...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare